90°-Ball - Hinführende Spielform

  • Organisation

    • Ein Quadrat (20 Meter) aufbauen und vier Ecken (3 × 3 Meter) markieren.
    • Zwei 3er-Teams bilden und einen Neutralen bestimmen.
  • Durchführung

    • Im Feld spielen die Teams auf Ballhalten gegeneinander. Ziel ist es in eine Eckmarkierung zu dribbeln und aus dieser zu einem Mitspieler (oder Neutralen) zu passen. Der Ball muss die Ecke jedoch über die andere Seite verlassen (90-Grad-Ball).

    Wettbewerb:
    Vier Minuten Spielzeit. Wem gelingen mehr 90-Grad-Bälle? Hat man so viele Spieler, dass man in zwei Feldern parallel spielen kann, im Turniermodus spielen.

    Variation: Zentral hinter den Spielfeldseiten ein Minitor stellen. Nach einem 90-Grad-Ball direkt in dieses verwerten. Statt Minitore mit neutralen Außenspielern agieren. Zehn Passfolgen im Feld ebenfalls belohnen.

     

  • Hinweis

    Seiten verlagern, um Raum zu schaffen. Ballbesitz vor Punkterzielung. Räume für eine Punkterzielung erkennen und besetzen. Trainer mit Ersatzbällen sorgt für ein unterbrechungsfreies Spiel.

  • Feldgröße

    20 Meter x 20 Meter

Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Dauer:

20 min


Spieleranzahl:

6 - 10 Spieler, > 10 Spieler


Trainingsform:

Gruppentraining

Autor: Jörg Steinecke


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

Positionsspiel mit Gegenpressing
Spielzüge übers Zentrum und außen
Angriffspressing im freien Spiel

Ähnliche Übungen - Dauer:

20 min

Farbenpassen
Koordination mit Ringe
HAUPTTEIL 2: Abdrängen ins Quadrat

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Jörg Steinecke

Spielaufbau - 4-4-2 flach rechts
4er Kette Einheit A: 1. Antrittsschnelligkeit
Kurpass-Übung I


Laden...