Chaos-Spiel: Handball Kopfball vs. (Mini)Fußball vs. Rückwärtsball

  • Organisation

    - Feld 20m x 20m

    - An den horizontalen Seiten stehen zwei Minitore. Jedes Minitor wird im Abstand von 5m zur Ecke des Feldes postiert.

    - An den vertikalen Seiten stehen zwei Kleinfeldtore (Altenativ: Stangentor von 10m Breite als Touchdownzone).

    - Teamstärke: 3 gg. 3 (12 Spielende), 4 gg. 4 (16 Spielende), 5 gg. 5 (20 Spielende) -> Hinweis: 20 m x 20m bezieht sich auf 3 gg. 3, entsprechend für 4 gg. 4 auf 25 m x 25m und für 5 gg. 5 auf 30m x 30m erweitern

  • Durchführung

    Spielansetzungen:

    -> Gelb gegen Grün (zuerst auf die Minitore)

    -> Blau gegen Rot (zuerst Handball-Kopfball)

    - Auf die Minitore wird, mit einem Fußball, Fußball gespielt. Freies Spiel. Keine Schusszone.

    - Auf die Kleinfeldtore wird Handballkopfball mit einem Fußball gespielt. (Alternativ: Auf die Touchdownzonen Handball mit einem Fußball). Es darf so lange mit dem Ball gelaufen werden bis ein Spieler berührt wird. Wird ein Spieler berührt muss er stehen bleiben. Der Spieler darf jedoch den Ball im stehen weitergeben. Beim Kopfball dürfen sich die Spieler den Ball allein hochwerfen und köpfen.

     

    - Alternativ:Handballregeln beim Handballkopfball. Das prellen des Balles ist verboten, d.h. es muss nach drei Schritten abgespielt werden.

    Alternative Spiele:

    - Rückwärtsball, d.h. der Ball darf nur durch die Beine, über die Schulter etc. zum Mitspieldenden geworfen werden. Der Ball darf auf diese Weise in alle Spielrichtungen geworfen werden. Keine Schrittbegrenzung. Die Spieler dürfen so lange laufen, bis sie abgeschlagen werden.

    - Auf Kommando des Trainers Spielrichtung und Spielform wechseln.

  • Hinweis

    Spielzeit: 2 x 4 Minuten

    Coachingschwerpunkte:

    - Raumaufteilung

    Ziel:

    - Spielübersicht verbessern

    - freudbetonte Bewegung in der Erwärmung

  • Feldgröße

    20 m x 20m bezieht sich auf 3 gg. 3, entsprechend für 4 gg. 4 auf 25 m x 25m und für 5 gg. 5 auf 30m x 30m erweitern

Kondition:

Fussballspezifische Ausdauer, Schnelligkeit

Koordination:

Beweglichkeit, Handlungsschnelligkeit, Wahrnehmungsschnelligkeit

Trainingsaufbau:

Einstimmen/Aufwärmen

Beispiele:

Spielformen [Aufwärmspiele, Freilaufspiel]

Altersstufe:

U6 - U13 [U 10 (E-Junioren), U 11 (E-Junioren, U 12 (D-Junioren), U 13 (D-Junioren)]

Dauer:

04 min

Spieleranzahl:

> 10 Spieler [12 Spieler, 13 Spieler und mehr]

Trainingsform:

Gruppentraining

Beteiligte Spieler:

Ganze Mannschaft

Intention:

Gruppentraining

Spielstärke:

Beliebig

Raumverhalten:

Begrenztes Spielfeld

Trainingsort:

Beliebig

Autor: Christian Klinzmann

Ähnliche Übungen - Trainingsteil: Einstimmen/Aufwärmen

Dreieckspasskombi I
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • 30 min
Outeinwurf II
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • Schluss/Ausklang
  • 30 min
AW , Dribbelquadrate
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 10 min

Ähnliche Übungen - Dauer: 04 min

Kreativität I
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 04 min
Feld wechsel nach Balleroberung
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 04 min
Sprints mit Koordination: Sidesteps, Richtungswechsel, Torschuss
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 04 min

Ähnliche Übungen - Ersteller: Christian Klinzmann

Dribbel-Passpendel + Torschuss
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 10 min
Bälle klauen
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • 05 min
Überbrücken von Wandspieler zu Wandspieler gegen Torejagd
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 04 min


Laden...