Formationspassspiel mit komplexen Laufwegen

  • Organisation

    • Aufbau einer Formation bestehend aus 2 Innenverteidigern(IV), einem 6er und einem Außenverteidiger (AV) (siehe Grafik)
    • Das Ganze gespiegelt ein zweites Mal direkt anschließend aufbauen (siehe Grafik)
    • Jedes Hütchen mit einen Spieler besetzen (IV 1 darf mehrfach besetzt werden)
  • Durchführung

    1. IV 1 startet zeitgleich mit IV 1' der gespiegelten Formation das Passspiel (die gespiegelte Formation spielt die gleich Passformation parallel)
    2. IV 1 spielt den Ball auf den 6er, der den Ball wiederum zurück auf IV 1 prallen lässt (Passspiel 1 und 2)
    3. Anschließend nimmt IV 1 den Ball nach rechts mit und spielt den Ball auf IV 2 (Passspiel 3), nun läuft er seinem Ball hinterher und positioniert sich auf IV 2 (Laufweg 3)
    4. IV 2 nimmt den Ball an und spielt ihn auf den 6er (Passspiel 4), anschließend läuft IV 2 zur IV 1 Position (Laufweg 4)
    5. IV 1 übernimmt nun die IV 2 Position, IV 2 wird zu IV 1 - der 6er lässt den Ball auf IV 2 (ehemals IV 1) prallen (Passspiel 5), der den Ball nach außen mitnimmt und auf den AV spielt und anschließend seinem Ball hinterherläuft (Passspiel 6 und Laufweg 6)
    6. Der AV spielt den Ball erneut auf den 6er und seinem Ball hinterherläuft (Passspiel 7 und Laufweg 7)
    7. IV 2 (ehemals IV 1) wird zum nächsten Durchgang AV, AV wird zum 6er - der 6er spielt nun den finalen Ball der Passformation, einen langen flachen Pass auf IV 1 ' (Passspiel 8)
    8. (Die Bälle haben somit einmal die Passformationen getauscht), anschließend hinterläuft der 6er IV 1' im höchsten Tempo und wird zum neuen IV 2' (Laufweg 8)
    9. In der zweiten Passformation findet exakt die gleiche Pass- und Laufkombination statt - IV 1->AV, IV 2->IV 1, AV->6er, 6er-> IV 2', 6er'->IV 2
  • Hinweis

    • Diese Passformation fordert ein erhöhtes Maß an Konzentration und erzeugt somit eine realistische Stresssituation für die Spieler
    • Maximal zwei Ballkontakte, flache Bälle in den Fuß und Passschärfe fordern
  • Hütchenabstände

    • Abstände zwischen den Hüttchen in etwa 10-12 m, sodass die Formation der Realität auf dem Spielfeld nahe kommt

Trainingsaufbau:

Einstimmen/Aufwärmen


Altersstufe:

Senioren (ab 18)


Dauer:

10 min


Trainingsform:

Gruppentraining


Spielstärke:

Fortgeschritten

Autor: Matthias Schneider


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Einstimmen/Aufwärmen

Teamübungen
Aufwärmen
Passübung Spielaufbau über IV

Ähnliche Übungen - Dauer:

10 min

Dribble-Sprint-Starter
Passen und dribbeln zum Aufwärmen
Rundlauf mit Stellen des Mannes

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Matthias Schneider

Passspiel im Rechteck (mit Torabschluss)
1 gegen 1 bis 7 gegen 7 im doppelten Sechzehner
Torwarttraining Koordination und Passspiel integriert


Laden...