Hindernisparcour // Cross Lauf

  • Organisation

    Für den Aufbau unbedingt genügend Zeit und Material einkalkulieren. Der Lauf lohnt nur bei ausreichender Trainingsbeteiligung
  • Durchführung

    Station 1: - rechter Fuß in rechte Ringe - linker Fuß in linke Ringe - je ein Kontakt pro Ring Station 2: - einfaches Überklettern der Tonnen Station 3: - Hindernisse mit Sprüngen überwinden - Abspringen mit beiden Beinen gleichzeitig - Übung im Fluss absolvieren Station 4: - linke Leiter auf linkem Bein durchspringen - rechte Leiter auf rechtem Bein durchspringen Station 5: - Abwehrhaltung vorwärts von Hütchen zu Hütchen Station 6: - über kleine Hürden springen - unter großen Hürden durch "krabbeln" Station 7: - beide Hände greifen auf die Bänke - abwechselnd von links nach rechts springen Station 8: - waagerechte Ringe werden mit beiden Füßen gleichzeitig durchsprungen - senkrechte abwechselnd mit dem linken und rechten Fuß Station 9: - Hütchen und Stangen werden im Sprint und im Slalom durchlaufen Station 10: - Torabschluß mit gezielten und platzierten Schüssen
  • Feldgröße

    Kompletter Platz
  • Hütchenabstände

    Aufbau: Station 1: - jeweils 3 Ringe links und rechts direkt an einander legen - je ein Hütchen 2 Meter vor und nach der Übung - Abstand zu Station 2: 15-20 Meter Station 2: - je 2 Mülltonne (alternativ Kästen) hochkant im Abstand von 1 Meter platzieren - Abstand zu Station 3: 10-15 Meter Station 3: - Insgesamt 12 Stangen mit 6 Questangen aufbauen - das erste Paar 60 cm hoch - 1 Meter Abstand zu Paar 2&3 - Paar 2&3 mit 50 cm Abstand - Höhe Paar 2&3 = 80 cm - 1 Meter Abstand zu Paar 4,5&6 - Paar 4 h = 60cm, Abstand zu Paar 5 = 30 cm - Paar 5 h = 80cm, Abstand zu Paar 6 = 30 cm - Paar 6 h = 100cm - Abstand zu Station 4: 10-15 Meter Station 4: - zwei Koordinationsleitern direkt, leicht versetzt, aneinander legen - Abstand zu Station 5: 20-25 Meter Station 5: - 6 Bodenstangen jeweils im Abstand von 2 Metern diagonal versetzt aufstellen - Abstand zu Station 6: 10 Meter Station 6: - benötigt werden 6 Boden- und 3 Querstangen sowie 6 Hütchen und 3 Querstangen - je 2 Hütchen / Bodenstangen und 1 Querstange bilden ein Paar - zum Start der Übung werden zwei Hütchen und eine Querstange gestellt. Dann 2 Bodenstangen und eine Querstange. Abstand zwischen beiden Aktionen 1 Meter. - diesen Aufbau auch für die restlichen Hütchen/Stangen verwenden - Höhe der "großen" Hürde: max 50 cm - Abstand zu Übung 7: 15 Meter (Markierungshütchen gem. Zeichnung) Station 7: - Abstand zum Markierungshütchen = 10 Meter - 2 Bänke direkt ohne Abstand aufbauen - Abstand zu Station 8: 10 Meter Station 8: - 12 Reifen - 3 waagerecht / 3 senkrecht / 3 waagerecht / 3 senkrecht - Reifen direkt aneinader legen - Abstand zu Station 9: 5 Meter (Markierungshütchen gem. Zeichnung) Station 9: - Abstand ab Markierungshütchen ca. 30 Meter - 6 Bodenstangen - 6 Hütchen - 1 Markierungshütchen - Bodenstangen und Hütchen abwechselnd im Abstand von 1 Meter am Mittelkreis platzieren - Markierungshütchen gem. Zeichnung stellen. Station 10: - 1 Kleinfeldtor und ausreichend Bälle - 1 Markierungshütchen

Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Dauer:

60 min

Autor: Simon Görbing


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

3:2 Verhalten offensive in Unterzahl
An- und Mitnehmen: 1:1 auf 2 Tore
Torschussübung mit dem Schwerpunkt Ballan- und Mitnahme hoher Bälle

Ähnliche Übungen - Dauer:

60 min

Stationstraining Spielformen
Vorbereitungswoche 5 TE1
Standartsituationen mit Anschlußaktionen

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Simon Görbing

Ballmitnahme im Kleinfeld
Aufwärmen Handball Lattentreffer und Technik
Dreieck mit Doppelpass


Laden...