HIT-Parcours nach Kemi/Hoff mit/ohne Ball

  • Organisation

    - 10m neben dem Strafraumeck 1 Starthütchen aufstellen - Beginnend am Strafraumeck steht eine 18m lange Reihe aus 20 Hütchen (Abstand: 2 Meter) - Danach 3 kniehohe Hürden (Abstand: 7 Meter) aufstellen - 6 Meter vor/5 Meter rechts von der letzten Hürde beginnt ein Parcours aus 7 Hütchen (Abstände: 25 Meter tief bzw. 10 Meter seitlich versetzt, siehe Abbildung) - 10 Meter hinter dem siebten Hütchen (A) steht Hütchen B - Weitere 15 Meter hinter B steht Hütchen C
  • Durchführung

    - Dribbling vom Starthütchen durch die Hütchenreihe - Den Ball über die Hürden lupfen und über die Hürden springen - Den Parcours beginnend bei Hütchen 1 durchdribbeln - Von Hütchen A nach B rückwärts(!) dribbeln - Dann wieder vorwärts um C herum zum Starthütchen dribbeln - 3 x 3 Minuten mit je 3 Minuten aktiver Pause bis 4 x 4 Minuten mit je 4 Minuten aktiver Pause (nach Leistungsstand!)
  • Hinweis

    - Im Training starten 8 bis 10 Spieler an verschiedenen Positionen. Dieser standardisierte Test-Parcours erfordert einen hohen Zeit- und Materialaufwand. Ein fußballspezifischer HIT-Parcours kann jedoch fast beliebig gestaltet und der Parcours kann auch ohne Ball durchlaufen werden!
  • Feldgröße

    Halber Platz (30 x 55 Meter)

Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Dauer:

20 min

Autor: Patrick Kaupp


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

Stationszirkel für Ausdauer/Sprint/Kraft/Koordination/Ballkontrolle II
Passquadrat mit Abschluss
Steil-Klatsch-Diagonal

Ähnliche Übungen - Dauer:

20 min

Dreier-Variation für Stürmer zum Torabschluß
1 gegen 1 mit Auf- und Abstieg
Torkreuz


Laden...