Hürdensprünge und Sprintwettkampf

  • Organisation

    - 2 Hürdenparcours und 1 Zielstange errichten

    - 1 Verteidiger und 1 Angreifer benennen

    Variation

    - Grundaufbau beibehalten

    - Zusätzlich 1 Passhütchen aufstellen und mit Anspieler, sowie das Tor mit einem Torhüter besetzen

  • Durchführung

    - Die beiden Spieler überlaufen je einen Hürdenparcours und starten anschließend zur Zielstange

    - Welcher Spieler erreicht die Zielstange zuerst?

    - Beim Sprung über die Hürden verschiedene Bewegungsaufgaben stellen (Schlusssprung, Skibbings seitlich/vorwärts, auf einem Bein seitlich/vorwärts)

    Variation

    - Grundablauf wie zuvor, jetzt passt der Anspieler zum auf den Flügel startenden Angreifer

    - 1 gegen 1 bis zum Torabschluss

    - Gegebenfalls startet der Anspieler als Anspielstation in dne Strafraum nach (2 vs 1)

  • Hinweis

    Wie in ähnlichen Spielsituationen muss sich der Verteidiger vor dem Sprint zunächst umdrehen und agiert so gegen den Bewegungsvorsprung des Angreifers.

Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Altersstufe:

Beliebig


Dauer:

20 min


Spieleranzahl:

1 - 5 Spieler [2 Spieler]


Trainingsform:

Partnerübung


Spielstärke:

Beliebig

Autor: Julius Sahr


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

D-Junioren - Torschuss mit Mehrfachaufgabe 1
Positionsspiel: durch Hütchentore/Schnittstellen
Passübung

Ähnliche Übungen - Dauer:

20 min

3 gegen 3 plus 2
Passtaffel
Zweikampf mit zunehmender Spielerzahl

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Julius Sahr

Touchdown und zurück
Eishockey
Torjäger I


Laden...