Koordintaives Passpiel mit Positionswechsel 1

  • Organisation

    Das Material wird angebeben für den Auf dem Bild zusehnden Aufbau. MAnn kann die Übung auch nur für den linken Teil oder rechten Teil aufbauen.

    Material:

    • mind. 1 Koordinationsleiter dann aber mit Kappe in der Mitte geteilt für linke und rechte Gruppe. Besser 2 Leitern oder Alternative wie auf dem Bild zu sehen.
    • 2 Hütchen (rot) für die Startpsoition A und A´
    • 2 Hütchen (gelb) für die zuspielerstation B und B´
    • 2 Hütchen (blau) für den Passempfänger C und C
    • 2 Stangen als Gegenspielr zum Umlauf
    • 2 Pylonen (rot) als Ziel und Markierung des Wartebeichs
    • 6 Spielbälle/ pro Halbgruppe 3
    • Markierungshemden nach Anzahl der Spieler

    • Zusätzliches MAterial dient zur Hilfe und zur Orientierung
  • Durchführung

    Grundorganisation:

    1. Die Gruppen in die Wartezone aufteilen (Nach Farben)
    2. Position A und A´mit einem Starter besetzten
    3. Position B und B´mit einem Zuspieler besetzen
    4. Position C und C´mit einem Passempfänger besetzen

    Ablauf:

    1. A und A´durchlaufen die Leiter (Leiter Varianten am Ende der Leiter verlassen sie diese in Richtung Zuspieler B und B´
    2. B und B´ spielen den Ball mit Innenseidstoß (Pass 1) den Ball in den Lauf von  A und A´
    3. A und A´ lassen klatschen auf B und B´ (Pass 2)
    4. B un B´spielen den Ball nun a und A´in den Vorwärtslauf zu C und C´ (Pass 3)
    5. Nach dem Pass 3 verlassen B und B´ ihre Position über den Gegenspieler (Stange) der anderen Gruppe zum ziel D und D´  (Gruppenwechsel/ B wird dann zu B´)
    6. A und A´ empfangen den Pass von B und B´und spiele ihn zu C und C´die mit einer Auftaktbewegung den Ball anfordern.
    7. C und C´nehme den Pass von A und A´an und dribbeln auf die frei gewordene Postion von B und B´
    8. A und A´besetzen die freie Position von C und C´

     

    Alle Stationen sind jetzt wieder mit einem Spiler besetzt und der nächste Durchlauf kann gestartet werden.

    Beachte:

    Leiterlauf sollte nach dem Stand der koordnitiven Fähigkeiten durchgeführt werden. Hierbei ust immer auf Qualtät zu Achten. Der leierlauf kann dann nach Belieben verändert werden.

    Das Zuspiel von B und B´beadarf Timing und muss abgestimmt sein auf das ende des Leiterlauf. Ein zuspätes Zuspiel verschlechtert extrem die Passqualität von Pass 2, 3 und 4.

    Spieler C und C´sind bereits wie B und B´im gesamten Ablauf bewegungstechnisch gefordert (Hinweis, Hütschen sind wie Gegenspieler anzusehen)

    Der Lauf von B und B´um den Gegenspielr muss koordniert erfolgen. Da sich die LAufwege der beiden Spieler kreuzen kommt es bei unerfahrenen Spielern noch zu Kolisionen.
    Der Lauf beginnt sofort nach dem Pass 3 das erfordert gesitige Mitarbeit sonst steht Spieler B und B´dem andribbelnden Spieler C und C´in dem Weg der den nächsten Pass auf A und A´spielen muss.

     

  • Hinweis

    Um bei Ballverlust einen reibungslosen Durchlauf zu gewährleisten, sollten an der Postion B und B´Ersatzbälle liegen.

    Den Start der nächsen Spieler zu Beginn erst nach kompletten Durchlauf starten. erst wenn  Fortschritte 100% technische Durchführung zu erkennen ist kann man das Tempo steigern oder die Varianten in der Leiter auf höhere Anforderungen setzen.

    Durch den Wechsel der Spieler zur anderen Gruppe im Durchlauf, werden die Linke und die Rechte Seite koordintiv angesporchen. Immer auf Beidfüßigkeit achten!

    Die Übung ist beliebig kombinierbar. zusätzliche Leiter auf dem Laufweg zur Wartezone.

    Stangendribbling bis hin zum Torabschluss.

    Aber wenn möglich kein Leerlauf erzeugen!

  • Feldgröße

    Die Feldgröße oder der Abstand der Hütchen ist abhängig von den technischen und koordinativen Fähigkeitern der Spieler.

    Der Abstand von Leiter zu Position B und B´sollte aber nicht unter 5 Meter betragen. Abstand der Gruppen also B zu B´nicht unter 2 Meter da es sonst öfter passiert das Pässe in die anndere Gruppe gelangen können.


     

     

Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Altersstufe:

U14 - U19


Dauer:

30 min


Spieleranzahl:

6 - 10 Spieler, > 10 Spieler

1 - 5 Spieler [4 Spieler]


Trainingsform:

Gruppentraining


Spielstärke:

Anfänger, Fortgeschritten, Profi, Beliebig

Autor: Carsten Borrmann


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

[SH] ÜF: Ballmaschine (Ball-Annahme, Torschuß)
Koordination und Sprintausdauer im Zirkel
Hütchen Chaos

Ähnliche Übungen - Dauer:

30 min

Ballbesitzspiel/Tore Jagd
Bogenlampe
4er-Zick-Zack dribbeln mit Finten


Laden...