Passspiel mit Torschuß

  • Organisation

    Aufbau der Passstation mit vier Hütchen wie in der Abbildung vorgegeben. Das Starthütchen kann mit mehreren Spielern besetzt werden.

  • Durchführung

    Spieler A spielt einen langen Pass (Flachpass oder Flugball möglich) auf Spieler B und sprintet im Anschluss sofort seinem Ball hinterher.

    Spieler B lässt den Ball nun in den Lauf von Spieler A prallen, der den Ball zu Spieler C weiterpasst.

    Spieler C spielt seinerseits einen kurzen Pass zu B. Im selben Moment startet Spieler D von seinem Hütchen aus in Richtung 16-er.

    Spieler B passt nun den Ball so in den Lauf von Spieler D, dass dieser in zentraler Position zum Tor, in etwa 14 - 18 Meter Entfernung, zum Torabschluss kommen kann.

    Danach nimmt Spieler D die Position von Spieler A ein, alle anderen Spieler wechseln eine Station weiter.

  • Hinweis

    Zunächst die Passübung langsam einstudieren und dann das Passtempo erhöhen. Die ballerwartenden Spieler machen immer eine Auftaktbewegung. Seitlich oder rückwärts einen dynamischen Sprungschritt um dann dem Pass entgegen zu gehen. Die Übung ist bei schneller Ausführung und mit nur vier Spielern enorm laufintensiv.

    - Unter Zeitdruck wird ein sehr anspruchsvolles, spielnahes Passspiel eingefordert.

    - Die ballerwartenden Spieler rufen durch verbalen Hinweis den Ball ab.

    - Das Passtiming und Starttiming ist entscheidend.

    - Genauigkeit geht vor Geschwindigkeit.

    - Die Konzentration muss aufrecht erhalten werden.

    - Pässe scharf, genau und flach spielen.

    - Beim Prallen lassen den Fuß leicht anheben.

    - Tore erzielen.

  • Feldgröße

    Halbes Spielfeld

  • Hütchenabstände

    Entfernung Hütchen I - II: 40 Meter Entfernung Hütchen II - III: 10 Meter Entfernung Hütchen III - IV: 10 Meter

Technik:

Balltechniken, Ballkontrolle, Torschuss, Dribbling, Technikparcour, Finten/Tricks, Ballannahme und –mitnahme, Passspiel

Taktik:

Stellungsspiel, Angriffs-/Abseitsvariante, Unter-/Überzahl

Abwehr-/Angriffsverhalten [1 gegen 1]

Spielzüge [Einfacher Spielzug]

Kondition:

GAT II, Schnelligkeit, Aktionsschnelligkeit mit Ball, Schnelligkeitsausdauer, Bewegungsschnelligkeit ohne Ball

Kraft [Abdruckkraft, Schnellkraft, Kraftausdauer]

Koordination:

Reaktionsschnelligkeit, Wahrnehmungsschnelligkeit, Antizipationsschnelligkeit, Entscheidungsschnelligkeit, Handlungsschnelligkeit

Trainingsaufbau:

Einstimmen/Aufwärmen, Hauptteil/Schwerpunkt

Beispiele:

Spielformen [Aufwärmspiele]

Altersstufe:

U14 - U19

U6 - U13 [U 13 (D-Junioren), U 12 (D-Junioren), U 11 (E-Junioren, U 10 (E-Junioren), U 09 (F-Junioren), U 08 (F-Junioren), U 07 (6-7 Jahre)]

Dauer:

45 min

Spieleranzahl:

> 10 Spieler

1 - 5 Spieler [5 Spieler, 4 Spieler, 3 Spieler, 2 Spieler]

6 - 9 Spieler [6 Spieler, 7 Spieler, 8 Spieler, 9 Spieler]

Trainingsform:

Partnerübung, Einzeltraining, Stationstraining, Gruppentraining, Mannschaftstraining

Beteiligte Spieler:

Ganze Mannschaft

Torhüter:

2 Torhüter, 1 Torhüter

Intention:

Gruppentraining, Mannschaftsverbund, Defensivverhalten, Offensivverhalten, Einzeltraining

Spielstärke:

Anfänger, Fortgeschritten, Profi

Raumverhalten:

Begrenztes Spielfeld, Doppelter Strafraum, Halber Platz

Trainingsort:

Halle, Wald/Gelände, Hartplatz, Kunstrasen, Rasenplatz

Autor: ralf appel

Ähnliche Übungen - Trainingsteil: Einstimmen/Aufwärmen, Hauptteil/Schwerpunkt

Handball-Kopfball-Spiel auf mehrere Farbenquadrate
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • 20 min
Flanken"trocken"training
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 20 min
Freilaufen und Doppelpass
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 20 min

Ähnliche Übungen - Dauer: 45 min

Flankenlauf mit Flanke auf Position lang bzw. kurz
  • Mehr
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 45 min
Pässe und Ballannahme
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 45 min
Einwurf Spielzug1
  • Mehr
  • Einstimmen/Aufwärmen
  • Hauptteil/Schwerpunkt
  • 45 min

Ähnliche Übungen - Ersteller: ralf appel



Laden...