Sprints mit Aufgabenstellung

  • Organisation

    Zu Beginn wird ein Hütchenviereck abesteckt. In dem Hütchenviereck werden, gemäß der Grafik, vier Starthütchen, vier Hütchentore und vier Stangen/Fahnen aufgebaut. Es werden vier Spielergruppen gebildet, die sich auf die Starthütchen verteilen. Jede Gruppe erhält ein in der Farbe unterschiedliches Leibchen.
  • Durchführung

    Auf Kommando des Trainers sprinten die Startspieler der Gruppen mit dem Leibchen in der Hand los. Jeder sprintet durch das ihm nächststehende Hütchentor und umrundet die dahinterstehende Stange/Fahne. Auf dem Rückweg läuft jeder durch ein x-beliebiges Hütchentor und lässt dort sein Leibchen fallen. Bedingung: Es darf nur durch Hütchentore gelaufen werden, in denen noch kein Leibchen liegt und es muss, nachdem alle vier Spieler ihr Leibchen abgelegt haben, immer ein Hütchentor frei bleiben. Das heißt, immer ein Spieler pro Durchgang muss sein Leibchen in ein Hütchentor legen, wo bereits ein Leibchen eines anderen Spielers liegt und dann durch das freie Hütchentor zu seiner Gruppe zurücklaufen. Dort klatscht er mit dem nächsten wartenden Spieler ab, der daraufhin lossprintet. Er darf nun allerdings auch nur durch das Hütchentor sprinten, indem kein Leibchen liegt. Auf dem Rückweg muss er das Leibchen seiner Gruppe aus dem Hütchentor aufnehmen und anstatt abzuklatschen, übergibt er das Leibchen nun an den nächsten Läufer seiner Gruppe. D.h. der dritte Mitspieler einer Gruppe hat wieder die gleiche Aufgabe wie der Erste usw. Gewonnen hat zum Schluss die Mannschaft, die nach dem Durchgang des letzten Läufers, wieder als erste Gruppe vollständig ist.
  • Hinweis

    Beim Sprint wird in Schrittstellung auf den Fußballen gestartet. Am Anfang ist der Oberkörper weit nach vorne gebeugt, der Körperschwerpunkt ist auf Hüfthöhe, der Blick geht nach unten. Nach dem kräftigen Abdrücken über die Fußballen wird der Oberkörper allmählich aufgerichtet, der Blick hebt sich und die Schrittfrequenz vergrößert sich. Die Arme werden alternierend zur Beinbewegung (geht das rechte Bein nach vorne, geht der linke Arm nach vorne und umgekehrt) aktiv mitbewegt. Nach den ersten 3-4 Schritten auf den Fußballen wird sich nun über den ganzen Fuß abgerollt (Ferse->Sohle->Fußballen), der Oberkörper ist aufrecht und ruhig, die Schrittfrequenz steigert sich bis zum Maximum. - 4 Leibchen, 8 Hütchen
  • Hütchenabstände

    10 Meter

Kondition:

Kraft [Schnellkraft]

Trainingszeitpunkt [Saisonvorbereitung]


Trainingsaufbau:

Einstimmen/Aufwärmen, Hauptteil/Schwerpunkt


Beispiele:

Spielformen


Dauer:

20 min


Trainingsform:

Gruppentraining


Intention:

Gruppentraining

Autor: Hermann Runge


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Einstimmen/Aufwärmen, Hauptteil/Schwerpunkt

ballorientierte Verteidigung
Nummern-Pass
Ballkontrollzirkel

Ähnliche Übungen - Dauer:

20 min

Spiel im Achteck
Biathlon mit verschiedenen Bällen
SG-Anstoß


Laden...