Übung KW27: Sprints mit technischer Anforderung (Kopfball und Doppelpass mit anschl. Sprint)

  • Organisation

    Mit Hütchen wird eine Start- und eine Ziellinie aufgebaut. Zwei weitere Hütchen markieren die Positionen der Zuspieler (siehe Grafik), ein drittes wird zentral im Spielfeld aufgebaut und muss später von den Spielern umlaufen werden. Die Spieler stellen sich hintereinander an der Startlinie an. Je ein Spieler geht an die Zuspielerhütchen. Die Bälle sind an den Zuspielerhütchen.
  • Durchführung

    Der Spieler von der Startlinie und sprintet zum ersten Zuspieler, der ihm den Ball zum Kopfball zuwirft. Danach sprintet er in die andere Richtung zum zweiten Zuspieler weiter, mit dem er einen Doppelpass spielt. Anschließend macht er wieder einen Richtungswechsel und sprintet um das nächststehende Mittelhütchen, um dann zuletzt einen linearen Sprint über die Ziellinie zu machen. Die Zuspieler werden regelmäßig ausgetauscht.
  • Hinweis

    - Nach dem Passspiel bzw. Kopfball machen die Spieler eine explosionsartige 180 Grad - Drehung und gehen in den Sprint. - Ziel ist es die Wahrnehmung, Antizipation, Reaktion und den Antritt gepaart mit spielgemäßen Techniken zu schulen. - Beim Passspiel auf Passschärfe und -genauigkeit achten. - Beim Sprint wird in Schrittstellung auf den Fußballen gestartet. Am Anfang ist der Oberkörper weit nach vorne gebeugt, der Körperschwerpunkt ist auf Hüfthöhe, der Blick geht nach unten. Nach dem kräftigen Abdrücken über die Fußballen wird der Oberkörper allmählich aufgerichtet, der Blick hebt sich und die Schrittfrequenz vergrößert sich. Die Arme werden alternierend zur Beinbewegung (geht das rechte Bein nach vorne, geht der linke Arm nach vorne und umgekehrt) aktiv mitbewegt. Nach den ersten 3-4 Schritten auf den Fußballen wird sich nun über den ganzen Fuß abgerollt (Ferse->Sohle->Fußballen), der Oberkörper ist aufrecht und ruhig, die Schrittfrequenz steigert sich bis zum Maximum. - Geköpft wird mit der Stirn. - Der Hals wird beim geraden Kopfball nicht seitlich bewegt, sondern von hinten nach vorne. - Beim seitlichen Kopfball wird der Kopf aus der geraden Position bis zu 45 Grad zur Seite gedreht. - Schwung wird aus dem Hohlkreuz genommen (Bogenspannung). - Ball anschauen; Beim Kopfball sind die Augen geschlossen (dies ist ein natürlicher Reflex und nicht zu ändern!). - Arme sind angewinkelt, Hände (meistens als Faust) zeigen nach oben und dienen zum Schwung holen. - 7 Hütchen
  • Feldgröße

    22x15 Meter
  • Hütchenabstände

    Start- zum Zielhütchen: 22 Meter Hütchenabstände der Zuspieler: 15 Meter Mittelhütchen: In der Länge 11 Meter und in der Breite 7,5 Meter

Technik:

Ballkontrolle


Kondition:

Bewegungsschnelligkeit ohne Ball, Schnelligkeit, Aktionsschnelligkeit mit Ball

Kraft [Schnellkraft]


Trainingsaufbau:

Hauptteil/Schwerpunkt


Altersstufe:

U14 - U19

U6 - U13 [U 13 (D-Junioren), U 12 (D-Junioren), U 11 (E-Junioren, U 10 (E-Junioren), U 09 (F-Junioren), U 08 (F-Junioren), U 07 (6-7 Jahre)]


Dauer:

15 min


Spieleranzahl:

1 - 5 Spieler [3 Spieler, 4 Spieler, 5 Spieler]

6 - 10 Spieler [6 Spieler]


Trainingsform:

Gruppentraining, Mannschaftstraining, Einzeltraining


Beteiligte Spieler:

Ganze Mannschaft


Intention:

Einzeltraining, Gruppentraining


Spielstärke:

Profi, Anfänger, Fortgeschritten


Raumverhalten:

Begrenztes Spielfeld


Trainingsort:

Wald/Gelände, Hartplatz, Kunstrasen, Rasenplatz, Halle

Autor: System e2c


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Hauptteil/Schwerpunkt

Woche 5 Mittwoch: Orientierung/Reaktion
Ausdauer und Sprintübung
Torschuss Übung 2

Ähnliche Übungen - Dauer:

15 min

Wettlaufen
Ballkontrolle /Endlosspassen/Balltechnik
TI Ball- an und -Mitnahme im Hütchendreieck

Ähnliche Übungen - Ersteller:

System e2c

Viererkette - Verschieben nach rechts, mit fester Zuordnung im Zentrum
Übung KW17: Angriffe über die Mitte mit Optionen Stufe 2 Variante I-III
Übung KW17: Einfaches Passspiel/Ballannahme und -mitnahme I


Laden...