Viererkette I

  • Organisation

    Viererketten (4, 8 12, ... Spieler), Hütchen und Trainer
  • Durchführung

    - Die Spieler stellen sich in Viererketten auf (siehe graue Spieler in Grafik). Jede Viererkette ist unabhängig. - Nun ruft der Trainer eine Nummer zwischen 1 und 4. Es soll davon ausgegangen werden, dass der gegnerische, ballführende Spieler sich beim Hütchen der entsprechenden Nummer befindet. - Die Viererketten verschieben sich entsprechend der Nummer und bilden ein Abwehrdreieck (bei den Hütchen 2 und 3, siehe rote Spieler in der Grafik) oder eine Sichel (bei den Hütchen 1 und 4, siehe gelbe Spieler in der Grafik) und bleiben dort stehen. - Die Viererketten werden allenfalls korrigiert. - Danach gehen die Spieler wieder in ihre Anfangsformation zurück. - Wenn es gut klappt kann der Trainer den letzten Punkt auslassen und direkt die nächste Nummer rufen.
  • Hinweis

    Einführung der Viererkette (statisch)
  • Feldgröße

    25 x 25 Meter
  • Hütchenabstände

    5 Meter

Taktik:

Viererkette, Stellungsspiel, Spielsysteme, Abwehr-/Angriffsverhalten

Pressing [Abwehrpressing]


Koordination:

Wahrnehmungsschnelligkeit, Antizipationsschnelligkeit, Entscheidungsschnelligkeit


Trainingsaufbau:

Einstimmen/Aufwärmen


Altersstufe:

U14 - U19

U6 - U13 [U 13 (D-Junioren)]


Dauer:

15 min


Spieleranzahl:

6 - 10 Spieler [8 Spieler, 9 Spieler]

> 10 Spieler [10 Spieler]


Trainingsform:

Mannschaftstraining, Gruppentraining


Beteiligte Spieler:

Stürmer, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler


Intention:

Defensivverhalten, Gruppentraining


Spielstärke:

Anfänger, Fortgeschritten, Profi


Raumverhalten:

Begrenztes Spielfeld


Trainingsort:

Rasenplatz, Halle, Wald/Gelände, Hartplatz, Kunstrasen

Autor:


Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Einstimmen/Aufwärmen

Dreiecks-Pässe im Sechser-Gitter
3:3:3+1
Laufschule im herauslaufen

Ähnliche Übungen - Dauer:

15 min

Stangenwald-Torschuss II
16er Spiel
2 gegen 2 auf 4 Tore

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Freistoss zentral 1


Laden...