Ballannahme und Tempo

  • Organisation

    Zwei Minitore (mit verschiedenfarbigen Hütchen darin) im Abstand von 3 Metern aufstellen, 10 Meter davor Hütchenpaare in drei anderen Farben laut Skizze aufbauen, vor dem mittleren Paar auch noch ein Pylonenpaar derselben Farbe.

    Seitlich neben dem Aufbau noch eine Koordinationsleiter (KL).

    Die Spieler stellen sich zwischen KL und der Hütchenanordnung an, der Trainer postiert sich mit Bällen zwischen den Minitoren.

  • Durchführung

    Der erste Spieler tritt in das Hütchenzentrum und erhält vom Trainer ein eher hartes Zuspiel. Kurz bevor der Ball den Spieler erreicht, ruft der Trainer eine der drei Farben der Hütchenpaare und beginnt anschließend mit einem Countdown von drei abwärts.

     

    Der Spieler muss den Ball durch das Hütchenpaar, welches der ausgerufenen Farbe entspricht führen und anschließend sofort auf eines der beiden Tore abschließen.

     

    Entspricht die Farbe dem Hütchenpaar direkt vor dem Spieler (im Beispiel in der Skizze rot), so muss der Ball zunächst durch das Hütchenpaar und anschließend noch einmal zur Seite zwischen Hütchen und Pylone hindurch gespielt werden. Andernfalls wäre diese Variante deutlich leichter als durch die beiden seitlichen Hütchenpaare.

     

    Nach dem Torschuss legt der Spieler den von ihm geschossenen Ball wieder für den Trainer griffbereit ab und durchläuft die KL nach zuvor definierter Vorgabe.

     

    Spieler die vor Ablauf des Countdowns ein Tor erzielen, bekommen einen Punkt. Welcher Spieler ist nach 5 Minuten Torschützenkönig mit den meisten Punkten?

     

    Variante: der Trainer ruft vor dem Countdown zwei Farben. Die erste entspricht wieder dem Hütchenpaar, welches durchlaufen werden muss, die zweite einem der beiden Hütchen in den Toren. Der Spieler muss in das Tor der aufgerufenen Farbe treffen. Trifft er in das falsche Tor, erhält er einen Minuspunkt.

  • Hinweis

    Ziel der Übung ist ein rasches Reagieren auf die Farbvorgabe des Trainers. Der Countdown sollte so gewählt werden, dass der Spieler nur rechtzeitig zum Abschluss kommen kann, wenn der Ball mit dem ersten Kontakt bereits durch das richtige Hütchenpaar gespielt wird und anschließend auch sofort der Schuss folgt.

     

    Automatisch erfolgt der Abschluss dann auch mit dem richtigen Bein, weil keine Zeit bleibt, sich den Ball für sein bevorzugtes Bein herzurichten.

Trainingsaufbau:

Hauptteil

Dauer:

20 min

Autor: Andreas Löschenkohl

Weitere Übungen

Schnelligkeit Wettkampf mit/ohne Ball

  • Mehr
  • Aufwärmen
  • 20 min

Aufwärmen Raute Dynamische Besetzung der 6er Position

  • Mehr
  • Aufwärmen
  • Hauptteil
  • 10 min

Laufschule e2c

  • Mehr
  • Aufwärmen
  • Hauptteil
  • 25 min

Ähnliche Übungen - Trainingsteil: Hauptteil

Ähnliche Übungen - Dauer: 20 min

Ähnliche Übungen - Ersteller: Andreas Löschenkohl



Laden...