U9 – U13: Trainingswoche 1

    Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

    Im Kleinfeldbereich wird es vor allem um eine gute technische und individualtaktische Ausbildung gehen. Die Trainingsinhalte werden in einem ausgewogenen Verhältnis spielerisch, als auch systematisch, ohne Zeit- und Gegnerdruck vermittelt.

    Aber auch gruppentaktische Inhalte werden immer wieder Teil des Trainings sein, um Grundalgen des Verteidigens und Angreifens im Team kennenzulernen.

    Die Verbesserung der Koordination und Kondition wird fast ausschließlich spielerisch stattfinden. In der Vorbereitungszeit wird in jeder Trainingseinheit eine Übung mit einem konditionellen oder koordinativen Schwerpunkt durchgeführt.

    Abgerundet werden die Trainingseinheiten mit Spielformen, in welchen immer wieder Aufgaben zu den technischen/taktischen Schwerpunkten enthalten sein werden.

    Über die komplette Saison hinau werden abwechselnd technische und taktische Themenblöcke durchgeführt, welche 1 bis maximal 3 Wochen dauern.

    Die ersten beiden Trainingswochen werden das Thema Dribbling beinhalten.

    Nach einer Einheit, um wieder Sicherheit am Ball zu bekommen, wird es in je 2 Trainingseinheiten um das ballhaltende und das gegnerüberwindende Dribbling gehen.

    Nicht vergessen!

    Du findest die jeweilige Trainingswoche auch GRATIS direkt in der e2c Training App für iOS und Android wie nachfolgendes Video exemplarisch zeigt.

    Einfach App/Update laden und kostenlos anmelden.

    Jetzt e2c Training App laden

    Diese Trainingswoche teilen

    Trainingseinheit 1

    Nach der Sommerpause solltest du den Spielern erstmal leichte und freudige Trainingsaufgaben stellen. Dadurch ermöglichst du deinen Spielern mit Erfolgserlebnissen in die Vorbereitung einzusteigen, welche den Kindern und Jugendlichen Vertrauen für die weiteren Aufgaben gibt.

    Coaching Points

    • Nicht zu viel korrigierend eingreifen
    • Loben, um die Lernbereitschaft zu stärken
    • Freiräume lassen


    Übung 1 – Koordination 1

    Organisation
    • In einem Viereck begrenzt von großen Hütchen werden farbige kleine Hütchen verteilt (sieht Bild)
    • Nach Anzahl der Hütchenfarben bekommen die Spieler entsprechend Leibchen. (3 gelbe Hütchen = 3 gelbe Leibchen)
    • pro Spieler 1 Ball
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 6
    Durchführung
    • Die Spielerin dribbeln frei im Feld
    • Kommando 1: jeder Spieler dribbelt zu einem Hütchen seiner Farbe
    • Kommando 2: verschiedene Farben
    • Kommando 3: Blau zu Rot, Gelb zu Weiß usw.
    Variation
    • 1 beliebiges Hütchen entfernen. Danach Übung im Prinzip von „Reise nach Jerusalem“ fortsetzen.
    • 1 Hütchen jeder Farbe entfernen.
    Feldgröße

    Je nach Spieleranzahl

    Hütchenabstände

    Je nach Spieleranzahl

    Coaching Points

    • beidfüßig trainieren lassen

    Autor

    Jörg Dymny

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Passspiel aus dem Dribbling

    Organisation
    • Ein Quadrat aus Hütchen aufbauen mit 20 m Abstand voneinander (siehe Bild)
    • In der Mitte dieses Quadrates 4 Hütchen in einer Route legen, jeweils mit 3 m Abstand voneinander
    • Vom Hütchen außen bis zu den Hütchen innen sollten es 8-10 m Abstand sein.
    Durchführung

    Spieler A und B starten gleichzeitig ins Passquadrat, spielen dort einen flachen Pass diagonal zu C bzw. D, laufen ihrem Abspiel nach und stellen sich hinten an. Spieler C und D machen eine Auftaktbewegung nach vorne, nehmen den Ball mit und spielen einen flachen Pass zu Spieler A bzw. B.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 6
    Hinweis
    • mit rechts (links) führen dann mit links (rechts) passen
    • Ball eng am Fuß führen
    • Pass präzise und mit Druck spielen – im Passquadrat auf mögliche Zusammenstöße achten
    • beim Führen den Blick vom Ball lösen

    Coaching Points

    • darauf achten, dass die Spieler gleichzeitig starten
    • beidfüßig trainieren lassen

    Autor

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Hütchendribbling

    Organisation
    • Quadrat aus großen Hütchen bilden
    • Mehrere Hütchentore im Quadrat anlegen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 6
    Durchführung

    Mehrere Gruppen bilden. Auf Kommando des Trainers startet der erste Spieler der Gruppe mit Ball und dribbelt in beliebiger Reihenfolge durch die Hütchentore. Nachdem er alle Hütchentore durchdribbelt hat, kehrt er zu seiner Gruppe zurück.

    Variation

    Jeder Spieler in der Gruppe hat einen Ball. Alle dribbeln gleichzeitig in einer Schlange durch die Tore. Der vordere Spieler in der Reihe gibt die Richtung vor. Welche Gruppe kehrt zuerst zum Ausgangspunkt zurück?

    Hinweis
    • Immer beidbeinig trainieren
    • Wettkampf zwischen den Gruppen
    Feldgröße

    Spielfeld 20×20 m

    Hütchenabstände

    1,5 m

    Coaching Points

    • beidfüßig trainieren lassen
    • darauf achten, dass die ganze Gruppe das Tempo mitgeht
    • als Variation, Hütchen mit Finte durchdribbeln lassen (nur erster Spieler)

    Autor:

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – 4 gegen 4 auf Tore mit Torwart

    Organisation

    Spielfeld 25×30 Meter 8 Feldspieler 2 Torhüter

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 10
    Durchführung
    • Normales Spiel auf 2 Tore
    • Geht der Ball ins Seitenaus wird das Spiel mit Eindribbeln fortgesetzt
    • Törhüter regelmäßig durchwechseln

    Coaching Points

    • auf Tempo im Spiel achten
    • Spieler aktiv auffordern ins Dribbling zu gehen

    Autor

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung

    Kennst du schon unsere App für iOS und Android?

    • Über 3.000 öffentliche Übungen.
    • Private und öffentliche Merklisten (inkl. dieser Trainingswoche).
    • Eigene Übungen und Trainingspläne erstellen und teilen.

    Mehr Details zur e2c Training App

    Trainingseinheit 2

    In der 2. Trainingseinheit der Saisonvorbereitung geht es um das ballhaltende Dribbling. Spieler, die in der Lage sind beidbeinig, sowohl mit der Sohle, als auch der Innen- Außenseite zu dribbeln, haben hier einen klaren Vorteil. Sie können den Ball auf diese Weiße variantenreich vom Gegenspieler fernhalten.

    In Übung 1 wird in einem Haschespiel (Fangspiel) erstmal daran gearbeitet, wie ich ohne Ball dem Gegenspieler entkomme.

    In Übung 2 kommt dann ein Ball ins Spiel. Dabei haben die Spieler die Möglichkeit, sich ihre Dribbelfähigkeiten gegenseitig unter Beweis zu stellen.

    Im Anschluss geht es weiter mit einer Variante des 1 gegen 1. Abschließend wird im 6 gegen 6 auf wechselnde Tore gespielt, wodurch sich die Spieler zügig auf neue Spielsituationen einstellen müssen.

    Coaching Points

    • Ball abschirmen
    • beidfüßiges Dribbling/mit gegnerfernen Fuß dribbeln
    • Blick vom Ball lösen
    • Mit Richtungs- und Tempowechsel agieren
    • Enge Ballführung


    Übung 1 – Wie viele Hasenschwänze könnt ihr fangen

    Organisation
    • 2 Mannschaften (gelb + rot) / optional 3.Mannschaft in blau
    • 4 Hütchen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung

    Jeder Spieler der beiden Mannschaften muss das Leibchen hinten in die Hose stecken (rotes Team rote Leibchen, gelbes Team gelbe Leibchen). Dies ist der so genannte Hasenschwanz. Jedes Team stellt einen Fänger. Die Fänger müssen so schnell wie möglich versuchen alle Hasenschwänze der gegnerischen Mannschaft zu bekommen. Hat eine Mannschaft keine Hasen mehr auf dem Feld, hat diese Verloren. Die Spieler, die gefangen worden sind, werden automatisch Fänger. Das Team, dass die meisten Runden gewonnen hat, gewinnt die Hasenschlacht.

    Variation

    Eine dritte Mannschaft (blau) einführen. Auf Kommando sagt der Trainer eine Farbe und die entsprechende Mannschaft wird zum Gejagten (mit den übrig gebliebenen Spielern).

    Hinweis

    Jeder Hase sollte auch mal Fänger sein. Keiner darf das Spielfeld verlassen. Wer dies tut, ist automatisch Fänger.

    Coaching Points

    • Dem Fänger immer die Vorderseite zuwenden
    • Mit Richtungsänderungen und Körperfinten dem Fänger entkommen

    Autor

    Daniel Nemitz

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Schattenlaufen und Schattendribbling

    Organisation

    4 Hütchen im Quadrat aufstellen, um das Spielfeld zu markieren

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min:6 (bei 12 oder mehr Spielern 2 Felder bilden)
    Durchführung
    • Zwei Spieler laufen/dribbeln hintereinander (Läufer/Dribbler und sein Schatten).
    • Der vordere Spieler bestimmt Lauf-/Dribbelrichtung und Tempo
    • Der vordere Spieler versucht seinen Schatten durch Hakenschlagen abzuhängen.
    • Nach 1-2 Minuten wechseln beide ihre Position.
     Variationen
    • zwischen den Übungen laufen/dribbeln beide zur Auflockerung weiter.
    • Täuschungen (Ausfallschritt, Übersteiger), Drehungen
    Hinweis

    Je nach Leistungsstärke der Spieler, kann man die Übung dann auch noch mit Zweikämpfen verbinden. Der hintere Spieler muss aus dem Schatten heraus den Ball erobern, damit gewechselt werden kann. Also über-/ablaufen des Balles und umschalten von Defensive auf Offensive.

    Feldgröße

    Quadrat 15-20 m x 15-20 m

    Coaching Points

    • Regelmäßige und steile Richtungswechsel fordern
    • Beidbeinige Ballführung fordern

    Autor

    Ben Wettig

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 1 gegen 1 nach Aktivierung – Dribbling

    Organisation
    • Aufbau siehe Grafik
    • Minitore
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 4
    Durchführung

    Der Trainer wirft/spielt den Ball ungefähr in die Mitte des Feldes und je ein Spieler von rot und blau starten zum Ball. Der Spieler mit Ballbesitz versucht ein Tor in einem der Mini-Tore zu erzielen. Zuvor muss dieser allerdings durch eines der vier gelben Hüttchentore (ca. 2m breit) dribbeln. Bei einem Ballbesitzwechsel darf der Balleroberer sofort abschließen.

    Hinweis

    Dauert das 1 gegen 1 zu lange, wird es vom Trainer unterbrochen

    Variation

    Es kann auch im zwei gegen zwei gespielt werden

    Coaching Points

    • hohes Tempo fordern
    • wenn der Gegner per Finte überwunden wird, fällt Dribbling durch Hütchen weg

    Autor:

    Matthias Schneider

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – 6 gegen 6 auf wechselnde Ziele

    Organisation
    • Quadratisches Feld 25 x 25 m (je nach Mannschaftsstärke)
    • Minitore oder Dribbeltore
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 12
    Durchführung
    • 6 gegen 6 auf 2 „nebeneinander“ stehenden Toren
    • Im weiteren Verlauf die Ziele ändern. Zum Beispiel: Blau nur auf 1 Tor und Rot auf 3 Tore
    Hinweis

    Die Spieler müssen sich immer wieder neu orientieren und Ihr Handeln anpassen

    Coaching Points

    • hohes Tempo fordern
    • zum Dribbling auffordern
    • darauf achten, dass Spieler freien Raum (Tor) erkennen

    Autor:

    Franz Jacques Tallner

    Mehr zur Übung

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    Kennst du schon unsere E-Books?

    • Über 75 E-Books von Christian Titz.
    • Als PDF Datei direkt herunterladen.
    • Übungen direkt zum Training hinzufügen.
    • Alle Inhalte natürlich auch im easy2coach Web-Portal und in den easy2coach Apps abrufbar.

    Mehr Details im Shop