U9 – U13 – Trainingswoche 3

    Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

    Nachdem die ersten 2 Trainingswochen mit dem Dribbling ein technisches Schwerpunktthema beinhaltet haben, geht es nun weiter mit einem individualtaktischen Trainingsinhalt, dem defensiven 1 gegen 1 im Zentrum.

    Es wird dabei besonders darum gehen, die absoluten Grundlagen des defensiven 1 gegen 1 kennen zulernen und diese in Spielformen weiter zu verinnerlichen.

    Nach wie vor wird in jeder Trainingseinheit eine Übung durchgeführt, welche die Koordination oder die Kondition schult.

    Nicht vergessen!

    Du findest die jeweilige Trainingswoche auch GRATIS direkt in der e2c Training App für iOS und Android wie nachfolgendes Video exemplarisch zeigt.

    Einfach App/Update laden und kostenlos anmelden.

    Diese Trainingswoche teilen

    Trainingseinheit 1

    Eine seitliche Stellung und ein tiefer Körperschwerpunkt bilden die Grundstellung im defensiven 1 gegen 1. Der Spieler, der diese beiden Punkte umsetzt, hat schonmal gute Voraussetzungen geschaffen, um in einen Zweikampf zu kommen.

    Natürlich gilt es noch weitere Punkte zu beachten, aber diese Grundstellung ermöglicht es, bei einem Durchbruchversuch des Gegners, vor diesem am Ball zu sein.

    Die Notwendigkeit des tiefen Körperschwerpunkts lässt sich hervorragend durch eine kleine Übung verdeutlichen:

    • Lass deine Spieler aus komplett aufrechter Stellung, ohne Anwinkeln der Hüfte oder der Kniegelenke, einen Sprung in die Höhe durchführen
    • Nun lässt du diesen Vorgang wiederholen, nur dass du deine Spieler zuvor aufforderst, aus einem tiefen Körperschwerpunkt abzuspringen.
    • Frag deine Spieler, ob sie einen Unterschied bei den beiden Sprüngen wahrgenommen haben
    Coaching Points

    • Körperschwerpunkt ist tief
    • Auf dem Vorderfuß agieren
    • Angreifer den Werg nach außen oder auf den schwachen Fuß anbieten
    • Tempo des Angreifers aufnehmen
    • Bei einem Durchbruchversuch, Körper zwischen Ball und Angreifer schieben


    Übung 1 – 1 gegen 1 auf Ballhalten

    Organisation

    quadratisches Feld ca. 20 x 20 m (je nach Anzahl der Spieler)

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 6
    Durchführung
    • Paare bilden, jedes Paar mit einem Ball
    • Übung 1: Passen und Ballan- und mitnahme üben, klatschen, drehen etc.
    • Übung 2: der jeweils ballbesitzende Spieler versucht den Ball abzuschirmen und gegen den Partner zu verteidigen. Gewinnt der Verteidiger den Ball, muss der andere Spieler den Ball zurück behaupten. Übung mit kurzen Belastungen von 30 – 45 Sekunden durchführen.
    Feldgröße
    1. 20 x 20 m

    Coaching Points

    • Versuchen, den Körper zwischen Ball und Gegner zu bekommen
    • Ball erobern, nicht nur aus dem Feld befördern

    Autor

    Franz Jacques Tallner

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Zweikampf nach Sprint 1 vs 1

    Organisation
    • kleines Spielfeld (15 x 15 m) mit zwei kleinen Minitoren
    • 2 Hütchen außerhalb und 4 Hütchen um das Spielfeld stellen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 2
    Durchführung

    Spieler A und Spieler B stehen jeweils an einem Hütchen. Auf Kommando des Trainers sprinten beide gleichzeitig um die auf ihrer Seite aufgestellten Hütchen ins Spielfeld. Der Trainer spielt den Ball ins Feld. der ballbesitzende Spieler hat nun die Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Der andere Spieler kann den Ball erobern und selbst ein Tor erzielen. Geht der Ball ins Tor oder Seitenaus beginnt der nächste Durchgang.

    Coaching Points

    Wenn ein Spieler nicht als erstes an den Ball kommt: Tempo rechtzeitig anpassen, um in seitliche Stellung über zu gehen

    Autor

    Hardy Schlosser

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 1 Gegen 1 Champions League

    Organisation

    Es werden mehrere Felder nebeneinander platziert. Jedem Feld wird eine Liga zugeordnet (2. BL, 1. BL, CL, usw.).

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 6
    Durchführung

    Der Spieler mit dem Ball versucht den Gegner zu überspielen und über die gegnerische Grundlinie zu dribbeln, um einen Punkt zu bekommen. Bekommt der Verteidigende den Ball, kann dieser ebenfalls über die gegnerische Grundlinie dribbeln und bekommt einen Punkt. Jeder ist 3x Verteidiger und 3x Angreifer. Der Sieger kommt eine „Liga“ höher und der Verlierer steigt eine „Liga“ ab.

    Feldgröße

    Die Feldgröße sollte je nach Alter und Stärke der Spieler variiert werden.

    Coaching Points

    Verteidiger auffordern, Angreifer nach außen zu drängen

    Autor:

    Fabio Brändle

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Spielform 4 gegen 4 durch Hütchentore dribbeln

    Organisation
    • Aufbau wie im Bild
    • 2 Mannschaften bilden
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min (5x4min mit je 1min Pause)
    • min: 8
    Durchführung

    Es wird im 4 gegen 4 gespielt. Ein Tor zählt, wenn ein Spieler in ein Hütchentor durchdribbelt. Seine Mannschaft bleibt in Ballbesitz, muss aber nun auf eines der gegenüberliegenden Tore spielen. Somit hat keine Mannschaft fest zugeordnete Tore.

    Coaching Points

    • Verteidiger auffordern, Spieler nach außen zu drängen (weg von den Hütchentoren)
    • Angreifer sollen aktiv dribbeln und fintieren

    Autor

    Pierre Scholtes

    Mehr zur Übung

    Trainingseinheit 2

    In der 2. Trainingseinheit dieser Woche wird in jeder Übung intensiv am defensiven 1 gegen 1 gearbeitet.

    Zu Beginn wird nochmal sehr genau an der Grundstellung im defensiven 1 gegen 1 gearbeitet, welche in Übung 2 dann bereits zur Anwendung kommt. Dabei stehen sich die Spieler in einem Zweikampf aus kurzer Distanz gegenüber.

    In Übung 3 wird es dann etwas schwieriger für die Verteidiger. Denn, die Angreifer haben nun 2 Wege, um das Duell für sich zu entscheiden.

    In den letzten 30 Minuten des Trainings wird das defensive 1 gegen 1 in einer Spielform angewendet.  Gestartet wird dabei immer in einem 1 gegen 1. Jedoch kommen nach jedem Ausball oder Treffer direkt 2 neue Spieler und ein neuer Ball ins Spiel. Dadurch bleibt wenig Zeit zum Durchatmen und so sorgt die Übung ebenfalls für eine starke Förderung der Ausdauer.


    Übung 1 – Grundlagen des defensiven 1 gegen 1

    Organisation
    • Trainingsgruppe in Spielerpaare einteilen
    • Spielerpaare in Angreifer und Verteidiger unterteilen.
    • Alle Angreifer haben zu Beginn einen Ball
    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 2
    Durchführung

    Die Angreifer positionieren sich auf Höhe der Mittellinie mit ihren Bällen. Die Verteidiger stehen den Angreifern im Abstand von 3-4m frontal gegenüber. Auf Startsignal des Trainers dribbelt der Angreifer in Richtung des Strafraums. Der Verteidiger nimmt eine seitliche Stellung ein und weicht zurück. Dabei versucht der Verteidiger nicht aktiv den Ball zu erobern und der Angreifer nicht durchzubrechen. Wenn die beiden Spieler auf Höhe des Strafraums angekommen sind, tauschen die Spieler die Aufgaben.

    Variation

    Auf Signal des Trainers darf der Verteidiger den Ball aktiv erobern und der Angreifer versuchen durchzubrechen.

    Coaching Points

    • Gegenspieler eine Seite anbieten (schwacher Fuß oder Dribbelweg nach außen)
    • Körperschwerpunkt ist tief
    • zurückweichen und Abstand beibehalten

    Autor

    Luis Österlein

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 1 gegen 1 aus Passspiel – Frontal – im Zentrum, kurze Distanz

    Organisation

    Ein 40x40m großes Spielfeld mit zwei Toren und Torhütern errichten.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 2 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Blau und Rot passen sich den Ball aus etwa 8 Metern Entfernung zu. Nach maximal 10 Zuspielen nimmt Rot den Ball zum 1 gegen 1 mit. Blau passt seine Position an, verwickelt Rot in einen Zweikampf und kontert nach Balleroberung auf das Tor von Rot.

    Variation

    Der Trainer bestimmt den Angreifer per Zuruf.

    Hinweis
    • Zum Erobern des Balles, Abwehrfinten einsetzen
    • Torschüsse blocken

    Coaching Points

    • Bei Ballannahme Angreifer: explosive Bewegung fordern, um Verteidiger sofort in Verlegenheit zu bringen

    Autor

    Simon Görbing

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 1 gegen 1 Frontal 2 Tore

    Organisation

    2 Kleine Tore und Hütchen

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 2
    Durchführung

    2 Gruppen einteilen.  A spielt auf B und wird zum Verteidiger. B versucht ein Tor zu erzielen, links oder rechts. Er muss vorher aber durch eines der Hütchentore dribbeln.

    Coaching Points

    • Von B eine explosive Bewegung fordern, um Verteidiger sofort in Verlegenheit zu bringen

    Autor:

    Oscar Hartmann

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Vom 1 gegen 1 bis 4 gegen 4

    Organisation
    • Feldgröße 30m x 20m
    • Endzonen ca. 5m
    • 8 Pylone/Hütchen
    • 4 Dribbeltore
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 8
    Durchführung

    Jedes Spiel beginnt mit einem 1 gegen 1. Aufgabe ist es, durch ein Dribbeltor gegenüber zu dribbeln. Geht der Ball ins Tor oder Seitenaus rückt pro Team ein weiterer Spieler zum 2 gegen 2, 3 gegen 3 und zuletzt zu einem 4 gegen 4 ins Feld. Dazu dribbelt der neue Spieler des ballberechtigten Teams ein.

    Coaching Points

    • Verteidiger versuchen, Angreifer nach außen zu drängen
    • Neue Spieler kommen mit Tempo rein, damit spielnahe Situation entsteht
    • Wenn Verteidiger hinterhängen, „kreuzen“ fordern

    Autor:

    Simon Görbing

    Mehr zur Übung

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    Kennst du schon unsere E-Books?

    • Über 75 E-Books von Christian Titz.
    • Als PDF Datei direkt herunterladen.
    • Übungen direkt zum Training hinzufügen.
    • Alle Inhalte natürlich auch im easy2coach Web-Portal und in den easy2coach Apps abrufbar.

    Mehr Details im Shop

    Trainingseinheit 3

    In dieser Einheit wird es speziell um das defensive 1 gegen 1 mit großem Abstand zum Gegenspieler gehen.

    Dabei gilt es erstmal dem Angreifer entgegen zu starten, um zu verhindern, dass dieser ein hohes Tempo aufnehmen kann und um den Abstand zum eigenen Tor größtmöglich zu halten.

    Jedoch kann es schnell passieren, dass der Verteidiger zu spät sein Tempo drosselt und vom Angreifer einfach überlaufen wird. Deshalb sollte der Verteidiger rechtzeitig das Tempo des Angreifers aufnehmen und in eine seitliche Stellung kommen.

    Nun weicht der Verteidiger zurück. Dadurch wird der Angreifer ausgebremst oder gelegentlich auch ein Fehler des Angreifers verursacht.

    Damit hat der Verteidiger seine Ausgangsituation deutlich verbessert und kann den Ball erobern, in dem er den Körper zwischen Ball und Angreifer bekommt.


    Übung 1 – Koordinationsparcours mit Ball

    Organisation

    Gemäß Skizze

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 4
    Durchführung

    Zwei Spieler starten gleichzeitig mit Ball. Zuerst enges Dribbling, dann weites Dribbling, dann Pass durch die drei Hürden. Diese werden abwechselnd oben und unten passiert. Im Anschluss wird der Ball wieder aufgenommen, um diesen 10-mal hochzuhalten.  Dann erfolgt ein Pass zum nächsten Spieler.

    Variante

    Partnerübung Hand in Hand.

    Autor

    Sascha Huy

    Coaching Points

    • Tempo fordern bei der Dürchführung

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 1 gegen 1 aus dem Stand – Frontal – im Zentrum sowie lange Distanz

    Organisation

    25 Meter vor dem Tor mit Torhüter eine Konterlinie markieren. Angreifer und Verteidiger einteilen und ihnen Positionen zuweisen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 2 + 1 Torhüter
    Durchführung

    Rot beginnt auf der Konterlinie. Blau erkennt aus langer Entfernung (3 bis 4 Meter) den Dribbelfuß des Angreifers, weicht mit Beginn der Aktion langsam zurück und wartet auf eine Chance, den Ball zu erobern und über die Ziellinie zu kontern.

    Hinweis
    • Zum Erobern des Balles Abwehrfinten einsetzen
    • Torschüsse blocken

    Coaching Points

    • Gegenspieler entgegenstarten, um Distanz zum eigenen Tor so groß wie möglich zu hallten
    • Tempo rechtzeitig an den Angreifer anpassen und in seitliche Stellung kommen
    • Zurückweichen, um den Angreifer auszubremsen
    • Bei eine Durchbruchversuch Körper zwischen Ball und Angreifer schieben

    Autor

    Simon Görbing

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Spielform – 1 gegen 1

    Organisation
    • 2 Minitore
    • Hütchen für die Spielfeldbegrenzung
    • Leibchen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 4
    Durchführung

    Spieler 1 eröffnet mit einem Pass zu Spieler 2. Spieler 2 nimmt den Ball in den Lauf an und versucht als Stürmer gegen den Abwehrspieler (Spieler 1) ein Tor zu erzielen. Bei Ballgewinn kann Spieler 1 ebenfalls versuchen ein Tor zu erzielen und wird damit automatisch zum Stürmer. Erzielt ein Spieler ein Tor, rückt beim gegnerischen Spieler ein zweiter Spieler ins Spielfeld, sodass ein Überzahlspiel stattfindet. Erzielt die Überzahl-Mannschaft ein Tor, geht der erste Spieler vom Platz und beim anderen Team kommt ein Spieler hinzu. Geht der Ball ins Tor- oder Seitenaus, beginnt es wieder mit einem Auftakt-Pass und einem 1 gegen 1.

    Coaching Points

    • auf ersten Pass folgt explosive Bewegung
    • Verteidiger nutzen Überzahl um direkt anzugreifen
    • Bei Unterzahl weichen Verteidiger zurück, um Raum zu decken

    Autor:

    Steffen Horlbeck

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Spielform 2-2

    Organisation
    • Spielfeld von 15m x 25m abgrenzen und 4 Kleintore an den Grundlinien platzieren.
    • 6 (oder mehrere) Mannschaften à 2 Spieler einteilen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 12
    Durchführung

    Die Aktion startet jeweils beim Trainer, der den Ball zu dem ballerwartenden Paar zuspielt. Nach einem Torerfolg oder 1 Minute kommen die beiden nächsten Paare ins Feld.

    Variationen
    • Das Paar, das ein Tor geschossen hat, bleibt im Feld
    • Größe des Spielfeldes variieren

    Coaching Points

    • Verteidiger schieben Angreifer auf die Außen
    • Dann versuchen in Überzahl zu attackieren, ohne das zweite Tor aus dem Blick zu lassen

    Autor

    Pierre Scholtes

    Mehr zur Übung