U9 – U13 Trainingswoche 9

    Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

    In der 9. Trainingswoche wird es um das Angreifen in Überzahl gehen. Dabei wird es vor allem um Angriffe im 2 gegen 1 und 3 gegen 2 gehen.

    Überzahlsituationen im Spiel sind zeitlich begrenzt, da nachrückende Verteidiger meist schnell wieder hinter den Ball kommen. Deshalb sollten Angriffe in Überzahl zielstrebig und zügig zu Ende gespielt werden.

    Das schnelle Ausspielen der Angriffe sollten Sie in den Übungen im 2 gegen 1 und 3 gegen 2 immer wieder von den Angreifern einfordern. Zusätzlich können Sie auch die Angriffe zeitlich oder auf eine Anzahl von Pässen beschränken.

    Der Fokus der ersten Trainingseinheit wird auf dem 2 gegen 1 liegen. In den folgenden Trainingstagen wird es dann weiter mit dem 3 gegen 2 als auch dem 4 gegen 3 gehen. Damit werden die Spieler die Saison das erste Mal mit einem gruppentaktischen Schwerpunkt konfrontieret sein.

    Deshalb ist Geduld mit den Spielern gefragt. Zusätzlich solltest Du dich auf ein paar wesentliche Coaching-Punkte beschränken.

    Nicht vergessen!

    Du findest die jeweilige Trainingswoche auch GRATIS direkt in der e2c Training App für iOS und Android wie nachfolgendes Video exemplarisch zeigt.

    Einfach App/Update laden und kostenlos anmelden.

    Jetzt e2c Training App laden

    Diese Trainingswoche teilen

    Trainingseinheit 1

    Die heutige Trainingseinheit wird einer Handballform starten. Dabei sollte besonders auf das Freilaufverhalten und das Passspiel geachtet werden. Die Spieler sollen sich permanent aus dem Deckungsschatten der Verteidiger lösen, den Ball nicht zu lange halten und den Ball druckvoll weiterspielen.

    Nach einer Passform geht es dann weiter zum eigentlichen Trainingsschwerpunkt der Woche – dem Angreifen in Überzahl. Heute im 2 gegen 1.

    Abgeschlossen wird die Trainingseinheit ebenfalls mit Angriffen, bei denen die Spieler mit Ball in Überzahl agieren. Gestartet wird im 2 gegen 1. Nach jedem Abschluss kommt je ein weiterer Spieler pro Team dazu. Dadurch sind die Angreifer mit verschiedenen Überzahlsituationen konfrontiert.

    Coaching Points

    Angreifen im 2 gegen 1:
    • Angriffe zügig ausspielen
    • Ball in die Vorwärtsbewegung des Mitspielers passen
    • Gegenspieler binden, rechtzeig das Abspiel suchen


    Übung 1 – Latten-Handball

    Organisation
    • 2 Tore
    • Spielfeld: doppelter Strafraum
    • 2 Teams einteilen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung

    2 Teams spielen mit den Händen gegeneinander. Die Teams erhalten 1 Punkt, wenn der Ball auf die Latte des gegnerischen Tores geworfen wird. Landet der Ball auf dem Boden, bekommt das gegnerische Team den Ball.

    Coaching Points

    • auf Passspiel und Freilaufverhalten achten

    Autor

    Florian Mackle

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Freies Passen im Viereck

    Organisation

    Mit 4 Hütchen ein 12×12(15×15) Meter großes Viereck markieren. Im Zentrum ein weiteres Hütchen aufstellen. Verteilen Sie die Spieler gleichmäßig auf die Hütchen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 7
    Durchführung

    Die Beiden Ballbesitzer befinden sich gleichzeitig an zwei verschiedenen äußeren Hütchen. Sie passen gleichzeitig zu beliebigen Mitspielern und laufen Ihren Zuspiel nach. Die Passempfänger spielen direkt oder mit dem zweiten Kontakt weiter zu anderen Spielern usw. Keine festen Passvorgaben, Spieler frei wählen lassen, welchen Spieler sie anspielen ( Niemals 2 Bälle gleichzeitig an einem Hütchen)

    Coaching Points

    • Konzentration und Handlungsschnelligkeit: Wo sind die Bälle? Wohin und zu wem passe ich jetzt?
    • Besonders am Mittelhütchen sehr aufmerksam sein, um einen Zusammenprall zu vermeiden

    Autor

    David-Friedemann Henning

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Spielform – 2 vs 1 Überzahl

    Organisation
    • Spielfeld mit 30×20 Meter
    • Zwei Teams; alle Spieler hinter dem Tor
    • Zwei Torhüter
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 4 + 2 Torhüter
    Durchführung
    • Es wird immer im 2 gegen 1 gespielt.
    • Wechselweiße ist Team Gelb oder Blau in Überzahl
    • Der einzelne Verteidiger greift im Anschluss mit an

    Coaching Points

    • Auf schnelles, zielstrebiges Ausspielen der Überzahl achten
    • Harte platzierte Abschlüsse einfordern

    Autor:

    Martin Sommer

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Torabschluss in Überzahl

    Organisation
    • 2 Mannschaften (Ein Team mit einem 1 Spieler in Überzahl)
    • 2 Torhüter
    • Gestartet wird mit einem 2:1 im Feld, die anderen Spieler positionieren sich am eigenen Tor
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 7 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Die offensive Mannschaft versucht, so schnell wie möglich zum Torabschluss zu kommen. Nach jedem Torabschluss (drin/daneben) kommt ein weiterer Offensiv- (mit Ball) und ein weiterer Defensivspieler aufs Feld. Erobert die defensive Mannschaft oder hält der Torhüter den Ball, wird auf das gegenüberliegende Tor gekontert. Sobald alle Spieler auf dem Feld sind, wird 5 Minuten frei gespielt. Danach startet ein neuer Durchgang.

    Coaching Points

    • zielstrebig aufs Tor spielen
    • Überzahl ausnutzen

    Autor

    Linda Hohmann

    Mehr zur Übung

    Kennst du schon unsere App für iOS und Android?

    • Über 3.000 öffentliche Übungen.
    • Private und öffentliche Merklisten (inkl. dieser Trainingswoche).
    • Eigene Übungen und Trainingspläne erstellen und teilen.

    Mehr Details zur e2c Training App

    Trainingseinheit 2

    Bei einem Angriff im 3 gegen 2 gilt der Grundsatz, dass der Ball beim mittleren Spieler ist. Dadurch hat der ballführende Spieler 2 mögliche Anspielstationen.  Ist der Ball zu Beginn bei einem äußeren Spieler, ist die Gefahr größer, dass ein Verteidiger den ballbesitzenden Spieler in ein 1 gegen 1 isoliert. Dadurch wird aus der Überzahl- eine Gleichzahlsituation.

    Doch auch, wenn der Ball beim zentralen Spieler ist, besteht die Gefahr, dass die Verteidiger die Angreifer in ein 2 gegen 2 lenken. Dies kann durch geschicktes Freilaufverhalten des freien Mannes oder per Spiel über Dritten umgangen werden.

    Coaching Points

    • Ball ist grundsätzlich beim zentralen Spieler
    • Angriff zügig, aber sicher zu Ende spielen
    • Ball möglichst in den Lauf des Mitspielers passen


    Übung 1 – 3-1 – 5-2 Passpiel

    Organisation
    • 4 Hütchen
    • 1 Ball
    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 4
    Durchführung

    Die Spieler passen sich den Ball im 3-1 zu. Der Passgeber läuft zum freien Hütchen. Der Spieler in der Mitte versucht den Ball zu erobern. Nach einer Balleroberung oder Ausball verteidigt der Spieler, welcher zuletzt am Ball war.

    Variation

    Nur direktes Passspiel

    Coaching Points

    • Die Spieler sollen immer wieder Dreiecke bilden
    • Die Dreieckbildung ermöglicht dem Passgeber immer 2 Anspielstationen ohne Deckungsschatten.

    Autor

    Michael Hahn

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Überzahlspiel 3 gegen 2

    Organisation

    Spielfeld 35×25 Meter

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 8
    Durchführung

    3 gelbe und 2 blaue Spieler starten im Spielfeld. Die restlichen Spieler positionieren sich hinter ihren Minitoren. Die Übung wird mit einem Pass von einem gelben Spieler in das Feld eingeleitet. Damit startet ein 3 gegen 2 bis ein Treffer fällt oder der Ball ins Aus geht. Im nächsten Durchgang tauschen die Teams die Aufgaben.

    Coaching Points

    • Regelmäßige und steile Richtungswechsel fordern
    • Beidbeinige Ballführung fordern

    Autor

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Überzahl-Unterzahlspiel auf 4 Tore

    Organisation
    • 4 Tore
    • 6 Hütchen
    • 1 Ball pro Spieler
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung

    1 Spieler von Team A startet mit Ball ins Feld. 1 Spieler Team B startet ohne Ball ins Feld. Damit startet ein 1 gegen 1.  Sobald der Ball ins Tor oder Aus geht, startet ein zweiter Spieler von Team B mit Ball ins Feld und es wird im 2 gegen 1 weiter gespielt. Dieser Ablauf (1vs1, 2vs1, 2vs2 usw.) wiederholt sich, bis alle Spieler im Feld sind und 4vs4 gespielt wird. Tore zählen nur, wenn sie in der gegnerischen Hälfte erzielt werden. Im nächsten Durchgang startet Team B zuerst mit Ball.

    Coaching Points

    • Einlaufende Spieler starten explosiv mit Ball

    Autor:

    Julian Wagner

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Überzahlspiel 4-3 und 5-3

    Organisation

    2 Teams mit je 5 Spielern + 1 Torhüter einteilen

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 10 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Das Spiel startet im 5 gegen 3 mit Ballbesitz für die Überzahlmannschaft. Die beiden übrigen Spieler stehen außerhalb des Feldes, am eigenen Tor. Fällt ein Treffer oder geht der Ball ins Aus, verlassen 2 Spieler der Überzahlmannschaft das Feld und die beiden Spieler neben dem Tor kommen ins Feld. So wechselt nach jedem Ausball oder Treffer die Überzahl.

    Coaching Points

    • hohes Tempo fordern
    • zum Dribbling auffordern
    • darauf achten, dass Spieler freien Raum (Tor) erkennen

    Autor:

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    Kennst du schon unsere E-Books?

    • Über 75 E-Books von Christian Titz.
    • Als PDF Datei direkt herunterladen.
    • Übungen direkt zum Training hinzufügen.
    • Alle Inhalte natürlich auch im easy2coach Web-Portal und in den easy2coach Apps abrufbar.

    Mehr Details im Shop

    Trainingseinheit 3

    Das Training beginnt mit einer Übung für die Pass- und Ballverarbeitungstechnik. In Insgesamt mehr als 10 Variationen wir an dem 1. Kontakt nach hohen wie auch flachen Zuspielen gearbeitet.

    In Übung 2 wird an der Koordination, mit Hilfe von Sprunghürden, und an der Antrittsschnelligkeit gearbeitet.

    Übung 3 und 4 widmen sich wieder dem Schwerpunkt der Trainingswoche, dem Angreifen in Überzahl. Dabei wird im 3 gegen 2 und im 4 gegen 3 gespielt.

    Nachdem bereits in 2 Trainingseinheiten ausgiebig am Überzahlverhalten des angreifenden Teams gearbeitet wurde, sollte sich in den letzten beiden Übungen der Woche bereits ein deutlicher Fortschritt erkennbar machen.

    Coaching Points

    • 3 gegen 2: Ball beim zentralen Spieler
    • Angriffe zügig aber kontrolliert zu Ende spielen
    • Verhindern, dass der ballbesitzende Spieler in ein 1 gegen 1 gelenkt wird


    Übung 1 – Passtraining und Technik

    Organisation

    Hütchen entsprechend der Anzahl der Spieler

    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 2
    Durchführung
    • A passt(flach) mit rechter Innenseite zu B, B nimmt mit links Innenseite Ball nach rechts und passt mit rechter Innenseite zurück, A nimmt Ball mit linker Innenseite usw.
    • A passt(flach) mit linker Innenseite zu B, B nimmt mit rechter Innenseite Ball nach links und passt mit linker Innenseite zurück, A nimmt Ball mit rechter Innenseite usw.
    • A passt(flach) mit rechter Innenseite zu B, B nimmt mit rechten Außenrist Ball nach rechts und passt mit rechter Innenseite zurück, A nimmt Ball mit rechten Außenrist usw.
    • A passt(flach) mit linker Innenseite zu B, B nimmt mit linken Außenrist Ball nach links und passt mit linker Innenseite zurück, A nimmt Ball mit linken Außenrist usw.
    • A wirft Ball zu B, B nimmt Ball mit der Brust an und spielt flach zurück (10x dann wechseln)
    • A wirft Ball zu B, B nimmt Ball mit der Brust an und spielt volley zurück (10x dann wechseln)
    • A wirft Ball zu B, B köpft direkt zurück (10x dann wechseln)
    • A wirft Ball zu B, B nimmt Ball 1x mit dem Kopf, 1x mit dem Oberschenkel und dann flach zurück (10x dann wechseln)
    • A wirft Ball zu B, B spielt volley zurück (5x rechts,5x links, dann wechseln)
    • Direktes zupassen mit der Innenseite, links und rechts.
    Hütchenabstände

    7 – 20m, abhängig von der Altersklasse

    Coaching Points

    Passgenauigkeit

    Autor

    Manfred Kaderabek

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Koordination – Technik – Antritt

    Organisation
    • 6 Hürden hintereinander platzieren
    • 5 Meter hinter der letzten Hürde steht der Trainer
    • 10 Meter schräg vom Trainer eine Zielstange aufstellen
    Dauer

    15min

    Durchführung

    Die Spieler überlaufen die Hürden nach Vorgaben des Trainers. Kurz bevor ein Spieler die vorletzte Hürde erreicht, spielt der Trainer einen Ball vor die letzte Hürde. Der Spieler passt direkt zurück und sprintet aus der Drehung bis zur Stange.

    Coaching Points

    • Spieler müssen präzisen Pass zurückspielen
    • Als Variation Ball halbhoch oder zum Kopfball werfen

    Autor

    Julian Sahr

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Passen 4 gegen 3

    Organisation

    4 Kleintore 3 Meter hinter der Linie aufstellen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 8
    Durchführung

    Die jeweiligen Angreifer spielen ein 4 gegen 3+1 auf die beiden Minitore des Gegners. Aufgabe ist es, durch eine in die Breite und Tiefe angelegtes sicheres Kombinationsspiel Tormöglichkeiten vorzubereiten. Nach einem Torabschluss oder Ballgewinn im Feld darf die zuvor verteidigende Mannschaft im 4 gegen 3+1 auf die Tore gegenüber starten.

    Autor:

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Angriff in Überzahl – 2x 3 gegen 2

    Organisation
    • Spielfeld mit 2 Jugendtoren, Mittellinie kennzeichnen (Markierungsstreifen/-teller oder Hütchen)
    • 2 Mannschaften mit je 5+1 Spielern
    • Jede Mannschaft in 2 Abwehrspieler und 3 Angreifer unterteilen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 8 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Ablauf:

    • Es wird immer in einer Hälfte 3 gegen 2 (+ Torhüter) gespielt.
    • Die Spieler agieren fest in einer Hälfte
    • Erobert die Abwehr den Ball, versucht sie schnell den Ball einem Angreifer zuzuspielen.
    • Nach Torabschluss freies Spiel zum Angriff
    • Wechsel der Aufgaben blockweise (nach max. 5 min) oder kontinuierlich einzelne Spieler
    Variationen
    • mit/ohne Abseits
    • mit/ohne Rückpassregel
    • Zeitlimit für Angriff (5 bis 10 Sekunden)
    Feldgröße

    30x20m bis 40x25m

    Coaching Points

    • Überzahl ausnutzen
    • anbieten/freilaufen
    • Suchen der Abschlussmöglichkeit

    Autor

    Werner Schulz

    Mehr zur Übung