U14 – U23 Trainingswoche 4

    Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

    Advertisement

    Die 4. Trainingswoche der Vorbereitung behandelt das gruppentaktische Verhalten in der Offensive. Im Hauptteil des Trainings wird in kleinen Gruppen trainiert, wie man Überzahlsituationen im 2 gegen 1, 3 gegen 2 oder 4 gegen 3 ausspielt.

    In der 2. Hälfte der Woche liegt der Fokus dann auf das agieren in Gleichzahl, mit besonderem Augenmerk auf das 2 gegen 2 und 3 gegen 3.

    Im konditionellen Bereich wird in dieser Woche nochmal an der Ausdauer gearbeitet. Diese wird nach wie vor mit dem Ball, durch intensive Spielformen in kleinen Gruppen, erarbeitet.

    Diese Trainingswoche teilen

    Kennst du schon den adidas Locker Room?

    • Erstellt eure eigene Ausrüstung.
    • Private Merklisten im Memberbereich.
    • Direkten Zugang zu adidas Angeboten.

    Mehr Details zum adidas Locker Room

    Trainingseinheit 1

    Die heutige Trainingseinheit schult nach einer kurzen Erwärmung sowohl das 2 gegen 1 als auch 3 gegen 2. Der Anspruch sollte hier sein, dass eigentlich fast bei jedem Angriff ein Treffer fallen sollte. Wenn die Spieler die folgenden Grundlagen des 3 gegen 2 und 2 gegen 1 beachten, sollte dieser Erwartung auch nichts im Wege stehen.

    Coaching Points

    2 gegen 1:
    • Verteidiger andribbeln und binden
    • Zum idealen Zeitpunkt in den Lauf des Mitspielers passen
    3 gegen 2:
    • Der zentrale Spieler führt grundsätzlich den Ball (da Abspiel zu beiden Seiten möglich ist)
    • so breit wie nötig positionieren
    • wenn die Verteidiger nicht rechtzeitig den zentralen Spieler stellen – selbst abschließen


    Übung 1 – Überzahlspiel im Wechsel

    Organisation

    2 Felder mit 15x15m aufbauen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 6 (bei 6 Spielern im 3 gegen 1 in den Feldern spielen)
    Durchführung

    In einem Feld wird im 4 gegen 2 gestartet, wobei die Überzahlmannschaft versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Gewinnt die Mannschaft in Unterzahl den Ball, versucht sie den Ball in das andere Feld zu den eigenen Mitspielern zu passen. Wenn dies gelingt, rücken jeweils zwei Spieler der roten und gelben Mannschaft in hohem Tempo in das andere Feld und das Überzahlspiel beginnt erneut, wobei nun die rote Mannschaft in Überzahl spielt.

    Variationen
    • Mannschaft in Überzahl mit freiem Spiel
    • mit 2 Kontakten
    • Direktspiel
    Hinweise

    Feldwechsel in hohem Tempo

    Coaching Points

    • Nach Feldwechsel zügig Breite und Tiefe im Feld schaffen.

    Autor

    Andreas Heilmeier

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 2 gegen 1 mit Torabschluss nach Doppelpass und Pass in die Tiefe

    Organisation

    3 Dummies oder 3 Hütchen

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 5 + 1 Torhüter
    Durchführung

    Der zentrale Mittelfeld-Spieler (am Mittelkreis) passt den Ball Richtung Stürmer (4-5 Meter vor dem 16er) – dieser löst sich vom Dummy und spielt den Ball auf den rechten Verteidiger (rechte außenbahn vor Mittellinie). Dieser nimmt den Ball nach vorne mit und spielt einen Doppelpass mit dem rechten Mittelfeld-Spieler (weit am Flügel außem, vor dem Verteidiger), der sich dann wieder nach vorne Richtung Tor anbietet. Der rechte Mittelfeld-Spieler nimmt den Ball im Tempo mit und dribbelt Richtung gegnerishem Verteidiger (im 16er). Der rechte Mittelfeld-Spieler und Stürmer (der im Angriff mit dabei ist) spielen ein 2 gegen 1 auf das Tor mit Torabschluss.

    Hinweise
    • Passgenauigkeit in hohem Tempo
    • Ballannahme und -mitnahme
    • Dribbling („andribbeln“)

    Coaching Points

    • auf Abseits achten
    • Verteidiger steil andribbeln
    • zügig zum Abschluss kommen

    Autor

    Markus Fink

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 3 vs 2 in Zone mit Abschluss

    Organisation
    • Aufbau siehe Skizze
    • blaue Zone 30m x 10m, ca. 20 Meter vor dem Tor
    • 1 TW, 2 Verteidiger, mindestens 4 Angreifer einteilen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 6 + 1 Torhüter
    Durchführung

    Spieler A passt B in den Lauf. B nimmt in den Ball in offener Stellung mit und passt auf freilaufenden C. C rückt zum 3 gegen 2 nach. B, C und D versuchen zum Torabschluss zu kommen. Verteidiger dürfen nur in der Zone verteidigen und gehen nicht mit. Verteidiger kontern nach Balleroberung über die Zonenlinie. Nach jedem Durchgang rücken alle eine Position weiter, A > B, B > C, C> D & D > A. Nach einigen Minuten Angreifer und Verteidiger austauschen.

    Hinweis
    • Die Spieler müssen in der Lage sein, die taktische Situation zu lesen.
    • Der letzte Pass hinter die Verteidiger muss zeitlich gut abgestimmt werden.
    • Betone als Trainer die Wichtigkeit eines präzisen Torschusses

    Coaching Points

    • Auf Abseits achten
    • Zügig zum Abschluss kommen

    Autor:

    Marco Knigge

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Überzahlspiel 3 gegen 2

    Organisation

    Spielfeld 35×25 Meter

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min (Durchgänge kurz halten)
    • 6 Spieler
    Durchführung

    Spieler gelb spielt den Ball zum Mitspieler, darf aber nicht ins Spiel eingreifen. Dann Spiel 3 gegen 2 auf 2 Mini Tore. Danach spielt blau auf die beiden Mini Tore von gelb. Welche Mannschaft erzielt die meisten Tore.

    Coaching Points

    • Wenn Verteidiger sehr passiv agieren: 8 Pässe zählen ebenfalls als Treffer

    Autor

    Guy Majeres

    Mehr zur Übung

    Kennst du schon unsere App für iOS und Android?

    • Über 3.000 öffentliche Übungen.
    • Private und öffentliche Merklisten (inkl. dieser Trainingswoche).
    • Eigene Übungen und Trainingspläne erstellen und teilen.

    Mehr Details zur e2c Training App

    Trainingseinheit 2

    Auch die 2. Einheit befasst sich mit dem Angreifen in Überzahl. Nach wie vor im Mittelpunkt steht das 3 gegen 2.

    Zum Einstieg wird eine Passform durchgeführt, in welcher der Fokus darauf liegt, den Mitspieler präzise in die Vorwärtsbewegungen anzuspielen, ohne dabei ein Tempoverlust zu verursachen. Dann wird eine Überzahlsituation auf das 11 gegen 11 übertragen, sollte der Angriff zügig zu Ende gespielt werden. Ansonsten haben nachrückende Verteidiger die Möglichkeit aus der Überzahl eine Unter- oder Gelichzahlsituation zu machen.

    In Übung 3 wird das Szenario mit dem nachrückenden Verteidiger dann auch spielnah angewendet.

    Coaching Points

    3 gegen 2:
    • Der zentrale Spieler führt grundsätzlich den Ball (da Abspiel zu beiden Seiten möglich ist)
    • die Außen so breit wie nötig positionieren
    • wenn die Verteidiger nicht rechtzeitig den zentralen Spieler stellen – selbst abschließen
    • Mitspieler in die Vorwärtsbewegung anspielen, ohne dass dieser Tempo verliert


    Übung 1 – Sternenpassform

    Organisation
    • 6 Hütchen
    • 2 Bälle
    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 8
    Durchführung

    Spieler an die Hütchen wie in der Skizze verteilen, erst einen Ball, später den 2. hinzufügen, Passspiel nach Vorlage

    Coaching Points

    • Ball sauber auf den äußeren Fuß spielen
    • Spielrichtung wechseln
    • Jeder Pass ein Kommando

    Autor

    Maximilian Meyer

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Umschaltspiel in Überzahl

    Organisation

    Spielfeld und Torgröße je nach Altersgruppe anpassen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 9 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Es werden drei Mannschaften zu je drei Spielern gebildet. Während eine Mannschaft (7,8,9) in Warteposition ist, bildet eine Mannschaft (1,2,3) den Angriff und eine Mannschaft (4,5,6) (6 ist in Warteposition) die Verteidigung. Ist der Angriff abgeschlossen, rückt der Spieler in der Warteposition 6 mit dem Ball auf und diese Mannschaft bildet den Angriff. Zwei Spieler von der Mannschaft in Warteposition (7,8) bilden nun die Verteidigung – ein Spieler 9 wartet usw.

    Variation

    Angriffe im 4 gegen 3 ausführen lassen

    Coaching Points

    • schnell umschalten
    • Zügig zum Abschluss kommen

    Autor

    Peter Hirsch

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 3 gegen 1 zum 3 gegen 2

    Organisation
    • Tor mit Torhüter
    • Vor dem Mittellinie ein Quadrat einrichten
    • Vor dem Tor zwei Verteidiger und zwei Angreifer postieren
    • Im Quadrat drei Angreifer und 1 Verteidiger
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8 + 1 Torhüter
    Durchführung

    Die Angreifer im Quadrat sollen im 3 gegen 1 vier Pässe spielen. Der Empfänger des vierten Passes dribbelt aus dem Feld und passt zu einem seiner Mitspieler. Nun wird ein Angriff im 3 gegen 2 ausgespielt.

    Hinweis

    Variation: Verteidiger folgt zum 3 vs. 3

    Coaching Points

    • zielstrebig nach vorne spielen
    • zügig zum Abschluss kommen

    Autor:

    Benjamin Küster

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Torabschluss in Überzahl

    Organisation

    2 Mannschaften einteilen. Die offensive Mannschaft ist mit 1 Spieler in Überzahl. 2 Tore mit Torhütern besetzen. Gestartet wird in einem 2:1 im Feld. Die anderen Spieler positionieren sich am eigenen Tor

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 5 + 2 Torhüter / max: 11 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Die offensive Mannschaft versucht so schnell wie möglich zum Torabschluss zu kommen. Nach jedem Torabschluss (drin/daneben) kommt ein weiterer Offensiv- (mit Ball) und ein weiterer Defensivspieler aufs Feld. Erobert die defensive Mannschaft oder hält der Torhüter den Ball, wird auf das gegenüberliegende Tor gekontert. Wenn alle Spieler auf dem Feld sind, wird 5 Minuten frei gespielt. Danach wird ein neuer Durchgang gestartet.

    Coaching Points

    • alle Spieler sollten in Bewegung sein
    • auf Abseits achten

    Autor

    Linda Hohmann

    Mehr zur Übung

    Kennst du schon den adidas Locker Room?

    • Erstellt eure eigene Ausrüstung.
    • Private Merklisten im Memberbereich.
    • Direkten Zugang zu adidas Angeboten.

    Mehr Details zum adidas Locker Room

    Trainingseinheit 3

    Im Hauptteil dieser Trainingseinheit (Übung 2 +3) steht das offensive 2 gegen 2 im Vordergrund.

    Zu Beginn wird in einer technischen Erwärmung  nochmal am Dribbling und der Ballmitnahme gearbeitet.

    Zum Abschluss wird dann im 8 gegen 8 auf 4 Tore gespielt. Durch die größere Teamanzahl wird nach dem intensiven Übungsformen im 2 gegen 2 das Training etwas moderater abgerundet.

    Coaching Points

    2 gegen 2:
    • Zügig zum Abschluss kommen
    • Durch Hinter- oder Vorderlaufen freien Raum für ballführenden Spieler schaffen


    Übung 1 – Aufwärmen – Dribbling mit Passspiel im Quadrat

    Organisation
    • 2 Quadrate (innen/außen) einrichten.
    • Spielfeldgröße/Quadrate der Spieleranzahl anpassen.
    • Je 2 Spieler an den Seiten des äußeren Quadrats platzieren (ohne Ball).
    • Alle anderen Spieler mit Ball im inneren Quadrat.
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung

    Die Spieler im inneren Quadrat dribbeln frei im Feld und passen zu einem freien Anspieler an den Seiten des äußeren Quadrats. Der jeweilige Passgeber läuft seinem Zuspiel nach und wechselt mit dem angespielten Spieler die Position. Der angespielte Spieler dribbelt ins Feld und wechselt seine Position mit dem Passgeber aus dem inneren Quadrat.

    Coaching Points

    • Verschiedene Techniken beim Dribbling durchführen lassen.
    • In das Zuspiel des Mitspielers hineinstarten
    • Immer wieder Blick vom Ball lösen

    Autor

    Hanspeter Fischer

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 3 gegen 3 plus 1 auf 2 gegen 2 in die Tiefe

    Organisation
    • Ein Viereck mit 20×20 Meter ungefähr 15 Meter vor dem Strafraum aufbauen
    • 3 Angreifer, 3 Verteidiger und einen neutralen Spieler dem Viereck zuteilen
    • 2 Verteidiger auf Höhe des 5-Meter-Raums aufstellen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 9 + 1 Torhüter
    Durchführung

    Die Teams im Viereck spielen zunächst auf Ballhalten. Nach 4 Zuspielen versucht das ballbesitzende Team mit einem Pass in die Tiefe aus dem Viereck zu spielen, um ein Tor zu erzielen. 1/2/3 Angreifer dürfen sofort nachrücken. Es dürfen keine/1/2/3 Verteidiger nachrücken. Nach dem Zuspiel aus dem Viereck dürfen die beiden Verteidiger am 5-Meter-Raum aktiv eingreifen.

    Coaching Points

    • schon im Viereck auf Tempo achten
    • die Verteidiger warten in Bewegung auf die Anrgreifer
    • möglichst schnell zum Abschluss kommen

    Autor

    Julius Giese

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Doppelaktion Torabschluss plus 2 gegen 2

    Organisation
    • Doppelter Strafraum mit 2 Toren und Torhütern
    • Neben dem 1.Tor stehen je 4 Spieler von Team B, C und D
    • Neben dem 2.Tor stehen 4 Spieler von Team A.
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 4 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Der jeweils erste Spieler von A und B dribbelt gleichzeitig an und schließt an der Strafraumlinie ab. Sofort danach schalten sie auf Defensive um und spielen im  2 gegen 2 gegen die angreifenden, ersten Spieler von C und D. Beenden Sie das Spiel nach einem Ausball, einem Treffer oder wenn der Angriff zu lange dauert.  Die Teams rücken im Uhrzeigersinn weiter

     Variation

    Die Torhütern werfen zu den Spielern von Team A und B ab.

    Coaching Points

    • nach Abschluss keine Zeit verlieren
    • sehr schnelle Abschlüsse fordern

    Autor:

    Willi Becker

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – 8 gegen 8 auf vier Hütchentore

    Organisation

    Es wird ein Hütchenviereck aufgebaut, auf dessen 4 Linien mittig je ein Hütchentor gestellt wird. Es werden 2 Mannschaften gebildet.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 12 (im 6 gegen 6)
    Durchführung

    Die beiden Teams spielen mit freier Kontaktzahl gegeneinander. Die rote Mannschaft verteidigt die beiden roten Hütchentore und greift auf die beiden blauen Hütchentore an. Das blaue Team verteidigt dementsprechend die blauen Hütchentore und greift auf die roten Tore an.

    Feldgröße

    30 x 40 Meter

    Hütchenabstände
    • In der Länge 30 Meter und in der Breite 40 Meter
    • Hütchentore: 2-3 Meter

    Coaching Points

    Spiel immer wieder schnell verlagern, wenn der Raum vor einem Tor zu eng ist.

    Autor

    System e2c

    Mehr zur Übung

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    Kennst du schon unsere E-Books?

    • Über 75 E-Books von Christian Titz.
    • Als PDF Datei direkt herunterladen.
    • Übungen direkt zum Training hinzufügen.
    • Alle Inhalte natürlich auch im easy2coach Web-Portal und in den easy2coach Apps abrufbar.

    Mehr Details im Shop

    Trainingseinheit 4

    Das offensive 3 gegen 3 rundet die Woche ab, mit dem Ziel, die Grundlagen der offensiven Gruppentaktik zu vermitteln.

    Doch bevor es zum Trainingsschwerpunkt geht, wird das Training mit einer spannenden Handball-Variante gestartet.

    In Übung 2 und 3 wird dann intensiv am offensiven 3 gegen 3 gearbeitet, erst mit Dribbeltoren, später mit Großfeldtoren.

    Aufgrund der hohen Trainingsfrequenz wird im Schlussteil wieder bewusst in einer großen Gruppe gearbeitet, um die Belastung nicht zu groß werden zu lassen.

    Coaching Points

    3 gegen 3:
    • Zügig zum Abschluss kommen
    • Auch offensives 1 gegen 1 Lösungsmöglichkeit
    • Kreative Lösungen fordern – Laufwege kreuzen, Hinterlaufen…
    • Spielfeldbreit nutzen


    Übung 1 – Latten-Handball

    Organisation

    2 Tore, 2 Teams bilden

    Spielfeld 16er breite und Länge doppelter 16er

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung

    2 Teams spielen nach Handballregeln ohne Prellen gegeneinander. Punkte gibt es, wenn man den Ball beim Gegner an die Latte wirft. Landet der Ball auf dem Boden, bekommt das gegnerische Team den Ball.

    Coaching Points

    • Nach Wurf auf Latte sofort versuchen 2. Ball zu bekommen
    • Passpiel scharf, nicht im Bogen über die Gegenspieler
    • Ball schnell laufen lassen
    • Ständig Anspielstationen schaffen

    Autor

    Florian Mackle

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 3 vs 3 auf Dribbeltore

    Organisation

    Spielfeld mit 15 – 20 m Seitenlänge und 20 m breiten Dribbeltoren aufbauen. 2 Mannschaften mit jeweils 3 oder 4 Spielern einteilen.

    Durchführung

    Freies Spiel, Tore zählen nur wenn die Dribbeltore mit Ball überdribbelt werden.

    Hinweis

    Kann auch als Turnier auf mehreren Feldern gespielt werden.

    Feldgröße

    15×20 m oder 20×20 m

    Coaching Points

    • schnellen Abschluss fordern, auch nach einem Tor
    • Verteidiger können durch enges Stehen den Angriff gut kontrollieren

    Autor

    Andre Meier

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – Doppeltes 3 gegen 3

    Organisation
    • 2 Felder mit jeweils 1 Tor errichten
    • Die Tore mit Torhütern besetzen
    • 2 neutrale Anspieler bestimmen
    • 4 Teams zu je 3 Spielern bilden
    Durchführung
    • Jede Aktion wird von den Anspielern aus gestartet
    • Die Ballbesitzenden versuchen im 3 gegen 3 auf das Tor mit Torhüter abzuschließen
    • erobern die Verteidiger den Ball so müssen sie zum Anspieler passen
    • Gelingt dies, so wechselt sofort das Angriffsrecht und das jeweils andere Team versucht im 3 gegen 3 abzuschließen, usw.
    • Spielzeit pro Durchgang: jeweils 3 Minuten
    Hinweis
    • Jede Mannschaft benennt 1 Bonusspieler: Von diesem Spieler erzielte Treffer zählen doppelt
    • Übung als Turnierform durchführen
    • Ohne Einwürfe spielen. Die Anspieler starten sofort die nächste Aktion
    • Die Anspieler regelmäßig wechseln

    Coaching Points

    • Dribbling aktiv auffordern
    • Breite bei Ballbesitz komplett nutzen
    • Verteidiger sind gezwungen, sofort anzugreifen

    Autor

    Julius Sahr

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – 6 plus 6 gegen 6

    Organisation
    • Ein schmales Feld (von Strafraum bis Anstoßkreis) markieren
    • Endzonen 1 und 2 markieren
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 12 (4 gegen 4 plus 4)
    Durchführung
    • 6 gegen 6 im Feld plus 6 Außenspieler
    • Die Mannschaften haben die Aufgabe den Ball von Z1 zu Z2 zu verlagern -> 1 Punkt
    • Außenspieler spielen direkt, Innenspieler frei (nur flache Pässe)

    Coaching Points

    • Schmales Feld – zügig die Tiefe suchen
    • In offener Stellung anspielbar machen
    • Ständig ausreichend Anspielstationen schaffen
    • Komplette Spielfeldgröße nutzen. Raum zum Spielen nicht unnötig eng machen
    • Überzahl durch Außenspieler geschickt ausspielen
    • Zentrum muss immer besetzt sein

    Autor

    Stefan Gärtner

    Mehr zur Übung