Abschlussspiel 3 : Pressing

  • Organisation

    Spieleranzahl: 10 - 16 Feldspieler. Die Teams können im 3-2, 3-3, 3-3-1 oder 3-3-2 spielen. Beim 3-2 und 3-3 ohne aktives Pressing.

    • Ein Spielfeld bis zur Mittellinie mit zwei von Torhütern besetzten Großtoren markieren. Das Feld seitlich begrenzen.
    • Zwei 8er-Teams bilden (3-3-2).
    • Das 3-3-2 entspricht dem 4-4-2 mit nur einem IV und 6er. Das kleinere Feld erhöht den Gegnerdruck und erleichtert daher das Pressing.
  • Durchführung

    • Das verteidigende Team spielt immer Pressing. Zunächst tief stehen, um eine kurze Spieleröffnung zu provozieren. Kompakt sein, um einen Pass nach außen zu provozieren. Dem provozierten Pass läuft der ballnahe ST nach und verstellt den Rückpass. MA läuft den angespielten AV so an, dass er den Passweg entlang der Linie schließt. Der Pass ins Zentrumwird provoziert. Mit dem Pass zum Angreifer-6er wird dieser vom Verteidiger-6er mit dem Rücken zum Spielgestellt und der ballferne ST kommt zum Doppel dazu (direkt auf den Ball).
  • Hinweis

    Der Verteidiger-6er stellt den Angreifer-6er so mit dem Rücken zum Spiel, dass er leicht ballnah hinter ihm steht. So kann der Angreifer-6er nicht aufdrehen. Der ballferne MA rückt beim Pressing situativ ein, um Passwege zuzustellen. Bei einem 3-4-3 agiert man hier im 3-2-1-2 (AV übernehmen zusätzlich die Aufgaben der MA.

Trainingsaufbau:

Schluss/Ausklang


Dauer:

30 min

Autor: Jörg Steinecke

Ähnliche Übungen - Trainingsteil:

Schluss/Ausklang

Spiel auf Zeitdruck
Pass in den Lauf mit einer Drehbewegung
Positionsspiel 3, (4 oder 2) gegen 3, (4 oder 2) mit 4 Anspielstationen

Ähnliche Übungen - Dauer:

30 min

Ausdauerparcours Kraft und Torschuss
Freistoß 05 Anspiel-Pass ins Herz
Spielsimulation: Überzahlspiel mit Gegenpressing

Ähnliche Übungen - Ersteller:

Jörg Steinecke

Ballzirkulation 1: 2 Felder + Neutrale
Zweikampf-Dauerfeuer
Speed-Ballzirkulation 1: 2 Felder


Laden...