U9 – U13: Trainingswoche 20

    Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

    In den letzten Trainingswochen wurde größtenteils an individual- und teilweise auch an gruppentaktischen Trainingsinhalten gearbeitet. Selbstverständlich verbessern die Spieler dabei auch ihre technischen Fähigkeiten.

    Nichtdestotrotz sollte der Fokus auf die Technik bei der Übungsauswahl und beim Coaching nicht vernachlässigt werden. Dadurch können kleine, wie auch größere Defizite in der Ballverarbeitung, dem Passspiel, beim Torschuss und beim Dribbling abgestellt werden und die Spieler bestmöglich auf kommende taktische Trainingsinhalte vorbereitet werden.

    Aus diesen Gründen wird in den nächsten 2 Wochen gezielt die Technik trainiert und gecoacht. Bereits in der Vorbereitung wurde gezielt an den Grundtechniken gearbeitet. Diese sollen nun weiter verfestigt und unter höherem Druck und Spiel-nah umgesetzt werden.

    So werden die einzelnen Techniken erstmal gezielt ohne Zeit- und Gegnerdruck trainiert und im nächsten Schritt im Wettkampf angewendet.

    Nicht vergessen!

    Du findest die jeweilige Trainingswoche auch GRATIS direkt in der e2c Training App für iOS und Android wie nachfolgendes Video exemplarisch zeigt.

    Einfach App/Update laden und kostenlos anmelden.

    Jetzt e2c Training App laden

    Diese Trainingswoche teilen

    Trainingseinheit 1

    Starten wird die 2-wöchige Trainingszeit mit dem Ziel die Grundlagentechniken weiter zu verbessern mit dem Dribbling.

    Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie ein Ball geführt werden kann – mit der Innenseite, dem Spann, der Außenseite, der Sohle, eng, in hohem Tempo, mit Tempowechseln, mit dem linken und rechten Fuß usw.

    Neben diesen verschiedenen Optionen des Dribblings, welche die Spieler vor allem in Übung 3 vermittelt werden, werden die Spieler auch Spiel-nahe Tipps für die Ballführung kennenlernen. So ist es in der 1. Übung notwendig, den Blick regelmäßig vom Ball zu lösen. In Übung 3 und 4 kannst du deinen Spielern sehr gut vermitteln, den Ball mit dem gegnerfernen Fuß zu führen.

    Coaching Points

    • Auf Beidfüßigkeit und ein breites Spektrum von Arten der Ballführung Wert legen
    • Den Blick immer wieder vom Ball lösen
    • Ball mit dem gegnerfernen Fuß führen


    Übung 1 – Dribbling mit Orientierung zum Ball

    Organisation
    • Feld mit 25 x 25 m
    • 4 Teams mit je 4 Spielern bilden
    • Jeder Spieler hält ein Hütchen seiner Farbe in der Hand
    • Alle Spieler mit Ball
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 16
    Durchführung

    Die Spieler dribbeln frei im Feld. Auf Pfiff des Trainers dribbeln alle Spieler der gleichen Farbe so schnell wie möglich in eine Ecke.

    Variationen

    Die Spieler dribbeln wieder frei und tauschen permanent die Hütchen. Auf Pfiff wieder eine Ecke besetzen.

    Coaching Points

    • Bei der Übergabe der Hütchen nicht stehen bleiben
    • Blick regelmäßig vom Ball lösen

    Autor

    Pierre Scholtes

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – 4er Zick Zack dribbeln mit Finten

    Organisation

    Hütchen im Rautenmuster im Abstand von 5 bis 6 Meter aufstellen. Die Spieler gleichmäßig an den 4 Starthütchen aufstellen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 8
    Durchführung
    • Die Spieler laufen den vorgegebenen Weg von Hütchen zu Hütchen im Zick-Zack zur Orientierung ohne Ball.
    • Die Spieler dribbeln nun mit dem Ball am Fuß entlang des vorgegebenen Kurses
    • vor dem Hütchen mit der Innenseite links/rechts im Wechsel abkappen
    • vor dem Hütchen mit der Außenseite links/rechts im Wechsel abkappen
    • vor den Hütchen einen Ausfallschritt nach außen durchführen
    • vor den Hütchen einen Übersteiger nach außen durchführen
    • vor den Hütchen eine Schere nach außen durchführen
    • vor den Hütchen mit der Innenseite eindrehen (doppelkappen)
    • vor den Hütchen mit der Außenseite eindrehen (doppelkappen)
    • vor den Hütchen den Ball hinter dem Standbein vorbei legen
    • Kombination verschiedene Techniken durch Vorgabe des Trainers
    Hütchenabstände
    1. 5 – 6 Meter

    Coaching Points

    • Finten rechtzeitig ansetzen
    • Mit dem Abkappen einen kurzen Tempowechsel durchführen
    • Körperschwerpunkt beim Fintieren ausreichend verlagern

    Autor

    Wolfgang A. Metzger

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 1 gegen 1 auf Ballhalten

    Organisation
    • quadratisches Feld mit ca. 20 x 20 m (je nach Anzahl der Spieler)
    • Paare bilden. Jedes Paar hat einen Ball.
    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 6
    Durchführung
    1. Übung: Passen, um Ballan- und -mitnahme zu üben, klatschen, aufdrehen etc.
    2. Übung: der jeweils ballbesitzende Spieler versucht den Ball abzuschirmen und gegen den Partner zu verteidigen. Gewinnt der Verteidiger den Ball, muss dieser den Ball behaupten. Die Belastungen kurz halten – 30 – 45 Sekunden.
    Feldgröße
    1. 20 x 20 m

    Coaching Points

    • Dribbling mit dem gegnerfernen Fuß
    • Abstand zwischen Ball und Gegenspieler möglichst groß halten

    Autor:

    Franz Jacques Tallner

    Mehr zur Übung


    Übung 4 – Dribbling durch verschiedene Tore

    Organisation

    Ein Spielfeld mit 4 Dribbeltoren aufbauen.

    Zwei Teams mit je 4 Spielern einteilen.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 6
    Durchführung

    Es wird im 3+1 gegen 3+1 gespielt. Der Anspieler agiert zwischen den Dribbeltoren in der gegnerischen Hälfte und muss vorher angespielt werden, bevor durch ein Dribbeltor gedribbelt werden darf.

    Coaching Points

    • Mutig ins Dribbling gehen
    • Dribbling mit gegnerfernen Fuß
    • Agieren die Teams ohne Ball sehr passiv: 5 Pässe zählen als 1 Tor

    Autor

    Kai Oswald

    Mehr zur Übung

    Kennst du schon unsere App für iOS und Android?

    • Über 3.000 öffentliche Übungen.
    • Private und öffentliche Merklisten (inkl. dieser Trainingswoche).
    • Eigene Übungen und Trainingspläne erstellen und teilen.

    Mehr Details zur e2c Training App

    Trainingseinheit 2

    In dieser Einheit wird es weiterhin um das Dribbling gehen. Und zwar um das Gegner-überwindende Dribbling.

    Um einen Gegenspieler mit Ball zu überwinden, ist natürlich hilfreich ein breites Repertoire an Finten zu kennen und sicher anwenden zu können. Die Finten sollten möglichst authentisch wirken, da diese im Endeffekt nichts anderes als ein Versuch sind, dem Gegenspieler etwas vorzutäuschen. So sollte beispielsweiße bei einer Schussfinte das Stoßbein deutlich erkennbar ausgeholt werden. Oder bei einem Übersteiger sollte der Körperschwerpunkt auf die angetäuschte Seite verlagert werden.

    Wurde die Finte dann durchgeführt, geht es nun darum, mit einem Tempowechsel explosiv am Gegenspieler vorbei zu gehen und möglichst in hohem Tempo weiter zu dribbeln. Dadurch bekommt der Verteidiger keine 2. Möglichkeit nochmals in einen Zweikampf zu kommen.

    In den ersten beiden Übungen werden die Spieler auf das Fintieren und Dribbling in hohem Tempo vorbereitet. In den letzten beiden Übungen kann das Dribbling und das Fintieren Spie-lnah im 1 gegen 1 und 2 gegen 2 trainiert werden.

    Coaching Points

    • Auf Authentizität der Finten achten
    • Tempowechsel nach Finte durchführen
    • Verschieden Finten einsetzen
    • Verteidiger keine 2. Chance auf einen Zweikampf lassen


    Übung 1 – Kettenfangen

    Organisation
    • Ein großes Quadrat oder Rechteck aufbauen.
    • Einen Fänger bestimmen
    Dauer/Spieleranzahl
    • 15min
    • min: 6
    Durchführung

    Die Übung beginnt mit einem Fänger. Sobald der Fänger einen Spieler berührt hat, wird dieser auch zum Fänger. Hand in Hand beginnen die beiden Fänger weitere Spieler einzufangen. Ab 4 Fänger kann sich die Fängerkette teilen. Sobald alle Spieler gefangen sind, ist ein Durchgang beendet.

    Feldgröße

    Je nach Spieleranzahl

    Coaching Points

    • Die Übung dient sehr gut als Vorbereitung für das Training von Finten – Die Spieler können hier sehr gut Tempowechsel und Körperfinten einsetzen, um den Fängern zu entkommen. Beides sind wesentliche Aspekte beim Fintieren: den Körperschwerpunkt bei Fintieren ausreichend verlagern und nach der Finte einen Tempowechsel durchführen.

    Autor

    Christoph Diabl

    Mehr zur Übung


    Übung 2 – Tempodribbling

    Organisation

    siehe Abbildung

    Dauer/Spieleranzahl
    • 20min
    • min: 2
    Durchführung

    Spieler A und B dribbeln gleichzeitig vom linken, unteren Hüttchen los. Während Spieler A durch die Slalomstangen dribbelt, führt Spieler B den Ball um das Quadrat herum. Beide Spieler zählen ihre umdribbelten Stangen. Anschließend wechseln die Spieler die Aufgaben. Gewonnen hat der Spieler, welcher die meisten Stangen umdribbelt hat.

    Coaching Points

    • Durchgänge kurz, aber intensiv halten

    Autor

    Manuel Hammerle

    Mehr zur Übung


    Übung 3 – 1 gegen 1 mit vorgegebenen Finten

    Organisation

    12 x 18 Meter großes Feld markieren. 1 Stangentor auf jeder Torlinie ca. 3 Meter von der Ecke aus positionieren. Je drei Bälle an den gelben Hütchen lagern.

    Dauer/Spieleranzahl
    • 25min
    • min: 6
    Durchführung

    Die Spieler positionieren sich in zwei gleichgroßen Gruppen gegenüber hinter den gelben Markierungen. Im Wechsel: Gruppe A= Angriff; Gruppe B= Verteidigung. Die beiden ersten Spieler starten gleichzeitig in das Feld. Spieler A muss dabei den Verteidiger B mit einer vom Trainer vorgegebenen Finte umspielen und im Anschluss durch das Stangentor zu dribbeln. Erobert der Verteidiger en Ball, kann dieser durch das gegnerische Stangentor dribbeln.

    Finten:

    • Ausfallschritt
    • Übersteiger/doppelter Übersteiger
    • Schere/doppelte Schere
    • Eindrehen innen/außen
    Hinweis

    Darauf achten, dass die vorgegebenen Finten richtig umgesetzt und zum richtigen Zeitpunkt angesetzt werden.

    Coaching Points

    • Körperschwerpunkt beim Fintieren ausreichend verlagern
    • Nach der Finte einen Tempowechsel durchführen

    Autor:

    Wolfgang A. Metzger

    Mehr zur Übung


    Übung 4 -2 gegen 2 auf 2 Tore

    Organisation
    • Ein Feld mit 2 Toren für ein 2 gegen 2 aufbauen
    • Zwei gleichgroße Teams einteilen. Die Teams positionieren sich mit ausreichend Bällen neben dem eigenen Tor.
    Dauer/Spieleranzahl
    • 30min
    • min: 8 + 2 Torhüter
    Durchführung

    Es wird im 2 gegen 2 gespielt. Sobald ein Treffer fällt oder die Spielzeit 1 Minute überschreitet, starten 2 neue Spieler pro Team ins Feld. Der Ballbesitz zu Beginn eines neuen Durchgangs wechselt nach jeder Runde.

    Coaching Points

    • Mutig ins 1 gegen 1 gehen
    • Mit Tempowechsel und Finte am Gegenspieler vorbei gehen
    • Zügig zum Abschluss kommen

    Autor:

    Ingo Körfer

    Mehr zur Übung

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    • Placeholder

    Kennst du schon unsere E-Books?

    • Über 75 E-Books von Christian Titz.
    • Als PDF Datei direkt herunterladen.
    • Übungen direkt zum Training hinzufügen.
    • Alle Inhalte natürlich auch im easy2coach Web-Portal und in den easy2coach Apps abrufbar.

    Mehr Details im Shop