U14-23+ | Woche 6 | Physis | Prophylaxe

U14 - U23 Trainingswoche 6

Unser Autor für den Jahrestrainingsplan: Luis Österlein (U14 Trainer Dynamo Dresden).

Die letzten beiden Trainingseinheiten beinhalten das Verschiebeverhalten der Viererkette. Dabei liegt der Fokus erstmal nur auf die Bewegung in die Breite, das Bilden einer Tiefenstaffelung und eines Abwehrdreiecks.

Die Anpassung der Höhe der Viererkette wird dann im Verlauf der Saison detaillierter aufgegriffen.

In der vorletzten Trainingswoche der Vorbereitung wird weiter an der Koordination und Schnelligkeit gearbeitet, sowie an den Grundlagen des gruppentaktischen Defensivverhalten.

Damit werden nach dieser Woche gute Grundlagen im individual- als auch gruppentaktischen Offensiv- und Defensivverhalten erreicht sein.

In den ersten beiden Trainingseinheiten wird es in kleinen Gruppen um das Verteidigen in Unter- als auch Überzahl gehen.

Diese Trainingswoche teilen

Trainingseinheit 1

Doppelsituationen sind grundsätzlich eine sehr günstige Ausgangslage für die Verteidiger. Jedoch sollten 2 gegen 1 Situationen in der Defensive auf jeden Fall gewonnen werden, da sonst im weiteren Verlauf Unterzahlsituationen entstehen könnten.

Zu Unterscheiden gilt beim Doppel, ob der 2. Verteidiger von vorne oder hinten dazu kommt.  Je nach Ausgangslage gibt es verschieden Verhaltensmuster für 2 Verteidiger.

Coaching Points
2. Verteidiger hinter dem Ball: • Tiefenstaffelung bilden • auf 2. Verteidiger lenken 2. Verteidiger vor dem Ball (Angreifer mit Rücken zum Tor): • Verteidiger sichert ab • 2. Verteidiger attackiert aktiv den Ball

Übung 1 - Koordination - Ausdauer - Schnelligkeitsübung

Organisation

Pro Gruppe: 1 Koordinationsleiter, 6 Ringe oder 3-4 Sprungstangen und 2 Pylonen

Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 6
Durchführung

A spielt den Ball zu B und läuft Route 1. (Leiter). B nimmt den Ball an und sprintet um das Feld zu der Startposition von A. A spielt den Ball wieder auf B, läuft aber dieses Mal Route 2.

Hinweis

Achte auf eine dynamische Ausführung. Bei der Koordinationsleiter, den Ringen und den Sprungstangen können verschiedene Variationen eingeführt werden.

Coaching Points
• Tempo moderat steigern • Die ersten 7-8 Minuten noch nicht im Sprint • Auf saubere Ausführung bei den Koordinationsübungen achten
Autor

Philip Kleimeyer

Mehr zur Übung

Übung 2 - Doppeln mit Ballgewinn

Organisation
  • 2 Gruppen mit 4 Angreifern und 4 Verteidigern
  • 12 Hütchen
  • Jeder Angreifer einen Ball
Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 3
Durchführung
  • 1 Angreifer versucht in die Dreiecke der Verteidiger zu gelangen.
  • 2 Verteidiger versuchen den Angreifer zu Doppeln.
  • Ist der Ball erobert muss durch die mittleren Hütchen gedribbelt werden
Feldgröße

6m x 24m

Coaching Points
Lassen Sie den 2. Verteidiger von verschiedenen Startpositionen ins Feld kommen: seitlich, von hinten oder von vorne
Autor

Philip Kleimeyer

Mehr zur Übung

Übung 3 - Zonen Doppeln

Organisation
  • 20 Hütchen
  • 2 Gruppen (Angriff und Abwehr)
  • Tore nur 1m groß
Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 6
Durchführung

3 Angreifer starten aus der Mitte mit einem Ball. Die Angreifer dürfen während der Angriffsphase nur in Ihren Feldern bleiben. Ziel ist es, hinter die Kette zu kommen und ein Tor zu erzielen. Die 3 Abwehrspieler dürfen die Feldbegrenzungen überschreiten. Ziel ist es gut zu Doppeln, um den Ball zu gewinnen. Nach einem Ballgewinn können die 3 Verteidiger auf die gegenüberliegenden Tore kontern. Die Angreifer dürfen nach einem Ballverlust auch die Grenzen übertreten. Sollten die Angreifer den Ball erneut erobern, ist die Runde beendet.

Feldgröße

20m x 16m große Mittelzone

Coaching Points
• Auf Tiefenstaffelung beim Doppeln achten • ballnah schiebt raus, ballfern sichert
Autor

Philip Kleimeyer

Mehr zur Übung

Übung 4 - Doppeln Modernes Verteidigen

Organisation

doppelter Strafraum

Dauer/Spieleranzahl
  • 30min
  • min: 8 + 1 Torhüter
Durchführung

7, 8 und 10(blau) spielen sich hinter einer markierten Linie ungestört den Ball zu. 6 und 10 (rot)verschieben sich ballorientiert, bleiben aber im Feld. 4 und 5 (rot) befinden sich dahinter und verschieben sich ebenfalls ballorientiert und übergeben/übernehmen 9 (rot), der sich zum Anspiel anbietet. Mit dem Pass zu 9 (rot)rücken 7, 8 und 10 (rot) ins Feld. Es entsteht ein 4 gegen 4, die Angreifer sollen auf das Tor abschließen. Erobern die Verteidiger den Ball, kontern sie über die markierte Linie.

Hinweis

Situativ doppeln

Coaching Points
Nur Doppeln, wenn ballführender Spieler von seinen Mitspielern abgeschnitten werden kann
Autor:

Jakob Walter

Mehr zur Übung

Trainingseinheit 2

Nach einer 30minütigen, koordinativen Erwärmung mit Sprints geht es wieder um das Defensivverhalten. Dieses Mal jedoch um das Verteidigen in Unterzahl.

Dabei wird im 2 gegen 3 und auch im 3 gegen 4 verteidigt.

Entsteht im 11 gegen 11 eine Unterzahlsituation in der Verteidigung, muss zuvor schon etwas schiefgelaufen sein – das Pressing wurde geschickt überspielt, Ballverlust im Spielaufbau, keine ausreichende Restverteidigung oder es wurde versucht, noch einen Rückstand auszubügeln und es entstanden deshalb Lücken.

Nun gilt es Zeit zu gewinnen, damit wieder in Gleich bzw. Überzahl verteidigt werden kann. Dabei sollte vor allem versucht werden, den Gegner zu Querpässen zu zwingen.

Gelingt dies nicht ausreichend, sollte zumindest ein Abschluss aus ungünstigem Winkel erzwungen werden.


Übung 1 - Dribbling und Koordinationsparcours

Organisation

Die Spieler in Paare aufteilen. Einen Koordinationsparcour um ein abgestecktes Viereck aufbauen.

Dauer/Spieleranzahl
  • 15min
  • min: 2
Durchführung

Ein Spieler dribbelt im Feld, der Partner durchläuft dreimal den Parcours. Anschließend läuft der Spieler ins Feld und wechselt mit seinem Partner.

Hinweis

Mögliche Aufgaben für den Parcours

1. Station: Stangen mit vorgegebenen Kontakten überlaufen

2. geraden Slalom durchlaufen

3. versetzten Slalom durchlaufen

4. Hütchendreieck durchlaufen und jedes Hütchen mit der Hand berühren.

Mögliche Aufgaben für das Felddribbling: nur mit linkem/rechtem Fuß, nur mit der Sohle, Ball zurückziehen, Finten etc.

Feldgröße

15 x 15 Meter

Autor

Simon Görbing

Mehr zur Übung

Übung 2 - Schnelligkeit Wettkampf mit und ohne Ball

Organisation
  • 4 verschieden farbige Hütchen
  • 1 Pylone (Startposition)
Dauer/Spieleranzahl
  • 15min
  • min: 2
Durchführung

Die Spieler stehen in der Mitte bei der Pylone (Startposition). Es wird ein Wettkampf zwischen 2-3 Spielern durchgeführt. Der Trainer ruft 3 Farben (in weiterer Folge Zahlen, Spielername, Vereinsnamen etc...) . In dieser Reihenfolge müssen die Spieler die Hütchen ablaufen und anschließend über die Ziellinie zum Trainer sprinten. Der Gewinner bekommt einen Punkt.

Feldgröße

10x10 Meter

Coaching Points
• Entfernung der Ziellinie variieren • Im Feld mit tiefen Körperschwerpunkt starten und sprinten
Autor

Frank Sucher

Mehr zur Übung

Übung 3 - Passen 4 gegen 3

Organisation

4 Mini-Tore im Abstand von 3 Metern hinter der Linie aufstellen.

Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 8
Durchführung

Die jeweiligen Angreifer spielen ein 4 gegen 3+1 auf die beiden Mini-Tore des Gegners. Aufgabe ist es, durch eine in die Breite und Tiefe angelegtes sicheres Kombinationsspiel Tormöglichkeiten vorzubereiten. Nach einem Torabschluss oder Ballgewinn im Feld darf die zuvor verteidigende Mannschaft im 4 gegen 3+1 auf die Tore gegenüber starten.

Coaching Points
Verteidigendes Team: • geduldig agieren • Angreifer vom Spielgeschehen abschneiden, um Gleichzahlsituationen herzustellen • Im Verbund lenken
Autor

Guy Majeres

Mehr zur Übung

Übung 4 - 2 gegen 3 - Verteidigen in Unterzahl

Organisation
  • Spielfeld mit 2 Jugendtoren; Mittellinie kennzeichnen (Markierungsstreifen/-teller oder Hütchen)
  • 2 Mannschaft mit je 6 Spielern
  • jede Mannschaft in Abwehr/Angriff unterteilen
  • Abwehr stellt Torhüter
Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 10 + 2 Torhüter
Durchführung
  • Es wird immer in einer Hälfte 3 gegen 2 (+ Torhüter) gespielt
  • Die Spieler müssen in "ihrer" Hälfte bleiben
  • Erobert die Abwehr den Ball, versucht sie diesen schnell zu den 3 Angreifern zu spielen
  • Nach Torabschluss freies Spiel zum Angriff
  • Wechsel der Aufgaben blockweise (nach max. 5 min) oder kontinuierlich einzelne Spieler
Hinweis

Abwehr

  • attackieren des Gegners mit Absicherung
  • schnelles Umschalten nach Balleroberung
Variationen
  • mit/ohne Abseits
  • Zeitlimit für Angriff (5 bis 10 Sekunden)
Feldgröße

30x20m bis 40x25m

Coaching Points
2 gegen 3 defensiv: • Ball bei einem äußeren Spieler: ballnaher Verteidiger schiebt hin, ballferner sicher in Tiefenstaffelung ab • Ball beim zentralen Spieler: Verteidiger agieren auf einer Höhe • Abstand zwischen den Verteidigern • Zeit gewinnen • Äußeren Spieler in 1 gegen 1 isolieren • Abschluss aus ungünstigem Winkel erzwingen
Autor

Werner Schulz

Mehr zur Übung

Übung 5 - Dreierkette Defensivverhalten - 4 Offensive gegen 3 Defensive

Organisation

4-er Teams (bzw. 3-er Teams + 1 Joker) einteilen. Mindestens 3 Teams bilden. Es wird ein Feld mit ca. 36m Breite x 30m Länge gebildet Mittellinie markieren und Tore platzieren.

Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 10 + 2 Torhüter
Durchführung

3 Spieler eines Teams stehen als Verteidiger auf dem Feld und spielen gegen 4 Spieler des angreifenden Teams. Der 4. Spieler der verteidigenden Mannschaft steht mit dem Ball neben dem eigenen Tor. Die Angreifer versuchen nun mit Ball ein Tor zu erzielen. Die 3-er Kette versucht den Ball abzufangen. Sobald die angreifenden Spieler abgeschlossen haben (mit Tor oder vergebener Chance) gehen sie sofort aus dem Feld (hinter das Tor, auf welches sie angegriffen haben). Das 3. Team kommt schnellstmöglich auf den Platz. Die vorherigen Verteidiger werden nun zum angreifenden Team (4. Mann dribbelt mit dem Ball ins Feld) und das neue Team verteidigt.

Coaching Points
• richtiges verschieben der Abwehrspieler beachten • richtiges Vorrücken und Druck auf den Gegner ausüben (Abwehrdreieck bei zentralem Angriff, Sichel und einrücken beim Angriff über die Seiten) • Passwege zustellen
Autor

Volker Haas

Mehr zur Übung
Kennst du schon unsere App für iOS und Android?
• Über 3.000 öffentliche Übungen. • Private und öffentliche Merklisten (inkl. dieser Trainingswoche). • Eigene Übungen und Trainingspläne erstellen und teilen.
Mehr Details zur e2c Training App

Trainingseinheit 3

Das Verhalten der Viererkette zu vermitteln ist ein zeitaufwendiges Unterfangen.

Es erfordert eine gute Abstimmung unter den Spielern und die eigene Positionierung steht  in Relation zu den anderen Spielern der Viererkette.

Die Höhe der kompletten Kette wird in der Vorbereitung erstmal keine Rolle spielen.  Es wird vor allem um 3 wesentliche Grundlagen gehen:

  • ballorientiertes Verschieben
  • ballnaher Außenspieler schiebt raus
  • Abstände zwischen den Spielern

Übung 1 Lauf ABC und Koordination

Dauer/Spieleranzahl
  • 15min
  • min: 4
Organisation
  • Im Lauf ABC Parcours in 2 Gruppen diagonal durchkreuzen
  • Koordinationsleitern nach Vorgabe durcharbeiten
Autor

Volker Haas

Mehr zur Übung

Übung 2 - Sprints mit Koordnation - Farbensprint II

Organisation

Jeweils 3 Dreierreihen mit verschieden farbigen Hütchen gemäß der Abbildung aufbauen.

Dauer/Spieleranzahl
  • 15min
  • min: 2
Durchführung
  • Die beiden Seiten treten im Rennen gegeneinander an
  • auf Kommando des Trainers die jeweilige Farbe im Sprint ablaufen
  • anstelle der Farbe den Hütchen Früchte, Namen, Berufe etc. zuordnen
  • gerne auch die Kategorien abwechselnd ausrufen
Hinweis

Steigerung 1: Vor dem Ablaufen der Hütchen durch eine Koordinationsleiter gehen (verschiedene Durchführungen). Das Startsignal bleibt weiterhin das Kommando des Trainers. Die Spieler müssen sich die Farbe also während der koordinativen Übung merken.

Steigerung 2: Nach der Koordinationsleiter erhalten die Läufer einen Ball zugespielt und durchlaufen die Hütchen im Dribbling mit dem Ball.

Hütchenabstände

5m

Autor:

Marc Fischer

Mehr zur Übung

Übung 3 - 4er Abwehrkette - Organisation der Viererkette

Organisation

Die Spieler (6 gegen 5 plus Torwart) nehmen die eingezeichneten Positionen ein.

Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 11 + 1 Torhüter
Durchführung

Trainiert wird der Wechsel zwischen der Verteidigung der Mittelzone und dem Verschieben zu einer Außenbahn. Dazu spielen sich die beiden Spieler an der Mittelline den Ball zu und passen plötzlich auf einen der Stürmer. Der Stürmer spielt direkt zum Außenstürmer. Daraufhin verschiebt sich die Viererkette zur Außenbahn und der Außenverteidiger stellt den Außenstürmer. Geschieht dies nicht optimal, schlägt der Außenspieler eine Flanke. Ansonsten erfolgt ein Rückpass und die Übung beginnt von vorne.

Variante

Auch die Mittelfeldspieler dürfen einem Pass zum Außenstürmer spielen.

Feldgröße

Halbfeld

Coaching Points
• richtiges verschieben der Abwehrspieler beachten • richtiges Vorrücken und Druck auf den Gegner ausüben (Abwehrdreieck bei zentralem Angriff, Sichel und einrücken beim Angriff über die Seiten) • Passwege zustellen
Autor

Norbert Biller

Mehr zur Übung

Übung 4 - Viererkette - 4-2 gg 4-2

Organisation
  • Aufbau siehe Grafik
  • Aufbau evtl. außen abschneiden
  • zunächst Bewegungen/Verschieben im 6 gegen 0 aufzeigen
Dauer/Spieleranzahl

40min

min: 12 + 1 Torhüter

Durchführung

Die verstärkte AW-Kette verschiebt analog der Verschiebebewegungen einer Viererkette (Dreierkette) im raumorientierten Verteidigen. Sie versuchen Bälle in die Tiefe (Schnittstellen) zu verhindern und ballnah Überzahl herzustellen (dann Balleroberung im 1 gegen 2). Die Spieler der Offensive versuchen durch die Schnittstellen der Kette zu passen oder sich durch die AW-Reihen zu kombinieren. Es sind zunächst nur flache Bälle erlaubt.

Coaching Points
für die Verteidigung: ·ballnaher Verteidiger schiebt drauf, der Rest sichert in Tiefenstaffelung ab ·im Zentrum: Abwehrdreieck ·außen: Sichelform ·sobald der 6er überspielt ist zum Doppeln umdrehen ·auch TW verschiebt ballorientiert mit Kommunikation zwischen den Verteidigern fordern
Autor

Norbert Biller

Mehr zur Übung

Trainingseinheit 4

In der zweiten Trainingseinheit zur Viererkette wird weiter an den Grundlagen gearbeitet, um diese zu verfestigen.

Nach einer koordinativen Erwärmung (Übung 1), welche auf das Schulen der Vororientierung und Handlungsschnelligkeit abzielt, geht es weiter mit 3 Übungen zur Viererkette.

In Übung 2 liegt der Fokus auf das kompakte Verschieben und das Rausschieben des ballnahen Verteidigers.

In Übung 3 wird noch mal genauer das Verhalten erarbeitet, wenn der Ball auf die Außenbahn gespielt wird.

Die Inhalte aus Übung 2 und 3 werden zum Abschluss spielnah in einem 7 gegen 7 angewendet.

Coaching Points
Es gilt zu beachten, dass es beim Verschieben auf eine Seite 2 gängige Verhaltensmuster gibt: • ballnaher Außenverteidiger schiebt raus und die restlichen 3 Verteidiger bleiben auf einer Höhe und sind eher auf das Zentrum fokussiert. Diese Variante bietet sich besonders gegen 2 Stürmer im Zentrum an. • ballnaher Außenverteidiger schiebt raus und lenkt nach innen auf ballnahem Innenverteidiger, welcher sich weiter durchschiebt als bei dem vorherigen Verhaltensmuster. Diese Variante bietet sich besonders dann an, wenn das Sturmzentrum vom Gegner nur einfach besetzt ist.

Übung 1 - 3-Farben-Spiel - Wahrnehmung

Organisation
  • 20 x 20 Meter großes Feld in 4 Quadrate unterteilen
  • je 3 Spieler mit 3 verschiedenen Leibchenfarben in den Feldern verteilen
  • pro Farbe einen Ball
Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 12
Durchführung
  • passen von Feld zu Feld zur eigenen Leibchenfarbe
  • passen und nachlaufen zur eigenen Leibchenfarbe
  • passen nach Farbreihenfolge
Coaching Points
• Vororientierung • Ein Spieler als "Kommandogeber" • Kommunikation fordern
Autor

Julius Sahr

Mehr zur Übung

Übung 2 - Verhalten einer 4er Kette

Organisation
  • 10 Hütchen
  • mehrere Bälle
Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 12
Durchführung
  • 4er Kette in den vorgegebenen abgeteilten Quadraten positionieren
  • jeweils 4 Spieler vor und 4 Spieler hinter den Quadraten positionieren
  • Reihe 1 spielt sich den Ball hin und her bis sie eine Lücke entdecken um den Ball zu Reihe 3 durchspielen zu können
  • 4er-Kette versucht die Durchspiele auf die dahinter positionierte Reihe zu verhindern
Hinweis

korrektes Verschieben der 4er Kette ist Priorität

Variationen
  • Ballkontakte vorgeben
  • Passanzahl vorgeben, bis der Ball in die Tiefe gespielt werden muss
Coaching Points
• auf die Orientierung der Verteidiger achten • 1-2 Spieler (z.B Innenverteidiger) auswählen, an denen sich der Rest orientiert
Autor

Mirko Hoffmann

Mehr zur Übung

Übung 3 - Viererkette - Verschieben nach rechts mit fester Zuordnung im Zentrum

Organisation

Die vier blauen Abwehrspieler A, B, C und D bewegen sich aus der Grundformation der Viererkette (auf Linie) in die Endposition gemäß dieser Zeichnung. Die beiden blauen Angreifer G und H fungieren als Sturmspitzen, E und F als äußere Mittelfeldspieler. Der Ball ist beim Spieler E.

Dauer/Spieleranzahl
  • 20min
  • min: 8 + 1 Torhüter
Durchführung

Der Ball wird von Spieler E zur linken Angriffsseite auf Spieler F gespielt. Der für diesen Raum zuständige Abwehrspieler A rückt aus der Grundformation vor und attackiert F. Da die Stürmer in dieser Situation bei den Innenverteidigern im torgefährlichen Raum stehen und die Gefahr eines unmittelbaren Flankenballs durch F besteht, ordnen sich die Innenverteidiger den beiden Stürmern zu und setzen sich lediglich etwas in der Tiefe ab. Der Spieler D rückt bis auf Höhe des zweiten Pfostens ein, ungefähr auf gleicher Höhe mit Spieler C. Spieler F verarbeitet nun den Ball und versucht direkt einen Flankenball in den Strafraum zu schlagen. Die beiden Stürmer versuchen zum Torabschluss zu kommen und Spieler E läuft diagonal in den Strafraum ein, in welchem er von D übernommen wird.

Hinweis
  • Die Abwehrreihe steht in der Grundformation ca. 22-23 Meter vor dem Tor und die seitlichen Abstände zwischen den Abwehrspielern betragen ca. 7–12 Meter.
  • Das Startsignal für die Initiierung der Laufwege ist die Ausholbewegung des Passgebers.
  • Der Außenverteidiger A läuft im höchsten Tempo zum Spieler F und versucht ihn zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu attackieren. Gleichzeitig setzen sich die anderen Abwehrspieler 5-6 Meter in die Tiefe ab.
  • Der diagonale Flankenball von E soll als Innenseitstoß (linear ansteigende Flugbahn des Balles mit hoher Geschwindigkeit) gespielt werden
  • E sprintet direkt nach seinem gespielten Pass diagonal Richtung Strafraum.
  • direkt nach der Ballverarbeitung von F soll die Flanke erfolgen.
  • Die Stürmer können kreuzen
Feldgröße

halbes Spielfeld

Coaching Points
• Vororientierung • Alle Spieler sind ständig in Bewegung • Aktionen mit Ball und kurzer Tempo- und Richtungswechsel nach Abspiel in hohem Tempo. • Kommunikation fordern
Autor

easy2coach

Mehr zur Übung

Übung 4 - Verschieben zum Ball

Organisation
  • Spielfeld ist eine Spielfeldhälfte mit 2 Toren mit Torhütern.
  • Das Feld wird der Länge nach in 2 Hälften geteilt (als Hilfslinie für die Viererkette).
  • Es wird im 7 gegen 7 mit maximal 3 Ballkontakten gespielt.
  • Mannschaft A agiert mit einer Viererkette und 2 Sechsern, sowie einem Konterstürmer.
  • Mannschaft B agiert in freier Formation.
Dauer/Spieleranzahl
  • 30min
  • min: 14 + 2 Torhüter
Durchführung

Mannschaft A soll verhindern, dass Mannschaft B ein Tor erzielt. Spielaufbau nach einem Torabschluss immer vom Tor von Mannschaft B.

Coaching Points
• ballnaher Verteidiger schiebt raus • Abwehrdreieck bilden. Nach Abspiel, schnelles Einordnen in die Kette • Abstände zwischen Spielern • Kommunikation
Autor

Simon Görbing

Mehr zur Übung